inskabarett.at

insKabarett.at - Das Portal für Kabarett, Kleinkunst, Comedy und Kabarettisten!

Aktuelle News über Kabarett und Kabarettisten

Als die erfolgreiche A cappella Formation Österreichs haben Stefan Rußmayr, Leo und Alois Röcklinger und Martin Pfeiffer allerhand zu ohrakeln und zu deuten: Mit ihrem Programm "OHRakel - vokale Prophezeiungen" sind die Vierkanter ab 25.10. auf Herbsttour, im 4-stimmigen a cappella Sound, von Pop bis Schlager, mit viel Humor und jede Menge Augenzwinkern. Die Live-Performance kann man sich ab sofort als CD ins Wohnzimmer holen. Außerdem begeben sie sich auf ihre "etwas andere Herbergsuche" und spielen auf der Weihnachtstour ihr altbewährtes Programm "Es wird scho glei pumpern".

Mehr Infos

Zum wiederholten Male gastiert am 27.11. die Crème de la Crème der heimischen Kabarettszene für den guten Zweck im Theater Akzent und bittet zum Zwerchfelltanz. Diesmal treten die Staatskünstler Florian Scheuba & Robert Palfrader, der "rasende Reporter" Peter Klien, Hosea Ratschiller mit seinem aktuellen Programm "Doppelleben" und das dynamische Frauengespann Flüsterzweieck auf. Die Spenden, die in Form von Eintrittsgeldern für die Veranstaltung gesammelt werden, fließen zu 100% an das Flüchtlingsprojekt Ute Bock.

Mehr Infos

"Plötzlich hat man keinen Boden mehr unten den Füßen und dann hat man Angst ohne Grund", ein Zitat aus "Jetzt hätten die guten Tage kommen können", das neue Programm von Stefan Waghubinger. Bei ihm wird es also eng zwischen zerbrechlichen Wünschen und zerbrochenen Blumentöpfen. Da tauchen auch noch die Führer der großen Weltreligionen und ein Eichhörnchen auf, auf dem Dachboden der Garage seiner Eltern. Am 28.11. feiert er Premiere.

Mehr Infos

Das neue Buch "Kalte Füße in der Karibik" von Joesi Prokopetz ist ab sofort im gut sortierten Buchhandel erhältlich. Er erzählt darin von Josef P., der vor gut 15 Jahren ein Verhältnis mit einer erheblich jüngeren, etwas gewöhnungsbedürftig aussehenden Frau hatte. Eine erotische Beliebigkeit, in hohem Maße austauschbar, jedoch sie "hatte was", wie gesagt wird. Dieses Buch eignet sich nicht als Lektüre zum Einschlafen und wer doch einschläft, kann auf spannende Träume gefasst sein.

Mehr Infos

Im Oktober erschien Alfred Aigelsreiters neues Buch, eine sarkastische Abrechnung mit Gesellschaft und Politik, mit dem Titel "Fußfrei in den Brennesseln". Darin zieht er eine satirische Jahresbilanz, pointiert und intelligent legt er mit fast unnachahmlichem Wortwitz den Finger auf die Wunden der Zeit. Aus jeder Seite sickert dabei Hohn und Spott im Übermaß.

Mehr Infos

Trotz der vielen treffsicheren Pointen und lustigen Momente nähern sich die beiden mit sehr viel Feingefühl der Thematik der eigenen Endlichkeit und dem Tod, da können auch stillere, nachdenklichere Momente vorkommen. Kritik, diekleinkunst.com

Mehr Infos
Quick-Suche
Wähle aus dem Dropdown-Menü den gewünschten Kabarettisten aus