inskabarett.at

Newsarchiv

Klaus Eckel wird für sein Programm "Ich werde das Gefühl nicht los" gewürdigt. Ebenfalls mit 3.333,33 Euro dotiert ist der Förderpreis, den heuer Nachwuchskabarettistin Sonja Pikart für ihr zweites Soloprogramm "Metamorphosen" in Empfang nehmen darf. Der Programmpreis geht schließlich an die Kärntner Zwillingsschwestern Birgit und Nicole Radeschnig, die das Duo RaDeschnig bilden und für ihr Programm "Doppelklick" gewürdigt werden - und wie die Kollegen 3.333,33 Euro erhalten.

Mehr Infos

Bereits zum 11. mal läßt der langjährige Texter des legendären Kabaretts "Brennesseln", Alfred Aigelsreiter unter dem Titel "Rückschau-dern" das laufende Jahr Revue passieren. Er ruft dabei in Erinnerung, welche Blößen sich manche Volksvertreter gaben und welche Unwahrheiten sie verbreiteten. Er ertappte sie bei politischen Fehltritten und Ausrutschern, leeren Versprechungen und vollmundigen Aussagen, die sich als sinnentleerte Phrasendrescherei herausstellte. Es schaudert einem tatsächlich, was schon alles passierte und was noch alles passieren wird. Wie schnell man vergißt, mit welchen...

Mehr Infos

Was passiert, wenn einem das Schicksal in die Quere kommt und man nach 60 Jahren bemerkt, dass man gar nicht die Person ist, von der man dachte, dass man sie ist? Manchmal sagt das Leben einfach "Ätsch", und man landet anstatt bei seiner 60-er Geburtstagsfeier und der lang herbeigesehnten Pensionierung, als fremdes Baby in einem anderen Leben. Zurück zum Start! Das Schicksal dreht Herbert Steinböck die lange Nase. Auf einmal wird sein Leben turbulenter als die 60 Jahre davor! Davon erzählt er in seinem neuen Programm "Ätsch"!

Mehr Infos

Das Kabarett Fürstenfeld im Grabher-Haus bietet für Herbst und Winter 2019 ein 5er-Abo um nur 50€ an! Einen stolzen Abo-Besitzer erwartet ein ganzes Gespann aus Top-Kabarettisten: Martin Kosch, Mathias Novovesky, Florian Scheuba und die Duos Kaufmann-Herberstein und Lainer & Putscher.  

Mehr Infos

Claudia Sadlo präsentiert ihr brandneues Kabarett "Sadlo Maslo". Da ist der Name Programm. Schlagfertig, keck und humorvoll führt die mehrfach ausgezeichnete Waldviertler Kabarettistin durch ihr 3. Programm. Mit Pointen statt Peitsche hält sie ihr Publikum, so gut es geht schmerzfrei, im Zaum. Seien Sie gefesselt, wenn Claudia Sadlo das Thema Sadlomaslochismus behandelt. Ob sie in Lack und Leder auf der Bühne erscheint und was es mit dem Butterfass auf sich hat, sehen Sie in "Sadlo Maslo"!

Premieren: 2.10. Salzburg, Kleines Theater - 22.10. Wien, Kulisse - 25.10. Linz, Kulturzentrum HOF

Mehr Infos

Seit August 2015 gibt es den Verein Zu-Flucht, der in der Flüchtlingsbetreuung aktiv ist und dafür sorgt, dass sich Asylwerbende während ihrer langen und belastenden Wartezeit auf das "Interview" und die Entscheidung über ihre Anerkennung oder Ablehnung als Flüchtlinge trotzdem halbwegs wohl und einigermaßen aufgehoben fühlen. Jährlich veranstaltet der Verein zudem eine große Benefizveranstaltung. Die Künstler arbeiten an diesem Abend ohne Honorar, und der Erlös wird an Flüchtlinge in Form von Mikrodarlehen weitergegeben. Das diesjährige Benefizkonzert findet am 2. Oktober mit den...

Mehr Infos

Das beste Kabarettprogramm seit der Erfindung des Humors.

Das kann man natürlich so nicht sagen. Aber oft genügt schon die Schlagzeile. Wenn aber die Feder wirklich mächtiger ist als das Schwert - warum beherrschten dann nicht Gänse das Mittelalter? Und was kann man überhaupt noch glauben? Die News sind fake, die Fakten alternativ - und die schwärzesten Schafe tragen die weißesten Westen. Es braucht einen Abend, der Klarheit schafft. Jemanden, der die Dinge beim vollen Namen nennt: Clemens Maria Schreiner. Die Zähne geweißt und die Akten geschwärzt tritt er vor sein Publikum. Auf Worte...

Mehr Infos

Josef Hader präsentiert eine einmalige Schau quer durch den Gemüsegarten des jungen, wilden Kabaretts. Erleben Sie Hader gemeinsam mit Newcomern an einem Abend auf einer Bühne. Charmant und in gewohnt witziger Manier führt Hader durch den Abend und erfreut das geschätzte Publikum natürlich mit dem einen oder anderen Ausschnitt aus seinem eigenen Programm. Diesmal mit dabei: Ulrike Haidacher, Stefan Leonhardsberger & Martin Schmid, David Stockenreitner, Marecek & Musner

Mehr Infos

So geht es nicht weiter. Das weiß jedes Kind. Die Großen wissen es auch. Und reden sich raus. Am besten geht das mit Witzen. Da kommt Hosea Ratschiller ins Spiel. Seine Spezialität ist das "Einetheatern". Das ist Österreichisch und heißt, er steigert sich in Sachen hinein. Wenn man sich mit Ratschiller zusammen irgendwo reinsteigern will ist seine Premiere die erste Chance: 24. September 2019, Kabarett Niedermair, Wien.

 

 

Mehr Infos

Was ist aus Fredi Jirkal nur geworden?! In 20 Ehejahren wurde aus einem introvertierten, schüchternen, unattraktiven jungen Postler ein selbstbewusster, mutiger, noch immer unattraktiver alter Komiker, der immer öfter mit dem linken Fuß aufsteht... Zu sehen ist die Premiere seines Programms "Wechseljahre" am 11. September 2019 im Orpheum!

Mehr Infos

Berni Wagner und Vinz Binder hatten nicht vor, ein gemeinsames Programm zu schreiben. Der eine ein eitler Hipstercomedy-Geck mit "fragwürdigem Modegeschmack" (zit. Tiroler Tageszeitung), der andere ein verbitterter Mundartchansonnier - es gab keinen ersichtlichen Grund, warum sie sich zusammentun sollten. Aber die Chemie stimmte einfach zu gut. Bei jedem ihrer sporadischen Zusammentreffen entstanden wie aus dem Nichts Lieder. Mehr und immer mehr. Als wären sie im Duo eine verdammte Musikmaschine. "Musikmaschin" ist ein Abend voll mit Schusswaffen-Chansons, Impfungspolkas und...

Mehr Infos

Seit über 20 Jahren hat die österreichweite Tour der "Langen Nacht des Kabaretts" ihren fixen Platz in der Kleinkunst-Szene. Die größten Talente des Landes, spannende Newcomer und oft schon bald absolute Kabarettstars präsentieren gemeinsam Ersonnenes und die Highlights aus ihren aktuellen und meist jungen Programmen. Zur Tour 2019/2020 mit dabei: Sonja Pikart, BE Quadrat, Jo Strauss und Didi Sommer.

Premieren: 3.9. Graz, Theatercafe - 12.9. Wien, Kabarett Niedermair

Mehr Infos

Das neue Buch "Kalte Füße in der Karibik" von Joesi Prokopetz ist ab sofort im gut sortierten Buchhandel erhältlich. Er erzählt darin von Josef P., der vor gut 15 Jahren ein Verhältnis mit einer erheblich jüngeren, etwas gewöhnungsbedürftig aussehenden Frau hatte. Eine erotische Beliebigkeit, in hohem Maße austauschbar, jedoch sie "hatte was", wie gesagt wird. Dieses Buch eignet sich nicht als Lektüre zum Einschlafen und wer doch einschläft, kann auf spannende Träume gefasst sein.

Mehr Infos

Damit zeichnet die Jury ein österreichisches Duo aus, Robert Blöchl und Roland Penzinger, denen es mit schauspielerischer Raffinesse, schwarzem Humor und einem Minimum an Requisiten gelingt, großes Kino zu projizieren: komplexe Szenarien von aberwitziger Komik. Im aktuellen Stück "bis morgen" agieren ihre kuriosen Charaktere in einem Altersheim. Ernsthaft zum Totlachen. Die Preisverleihung findet am 10. März 2019 im Forum Theater "unterhaus" in Mainz statt und wird am 17.3.19 um 20:15 Uhr auf 3sat ausgestrahlt.

Mehr Infos

Die Gewinner des "Salzburger Stier 2019" stehen fest: Österreichische Preisträgerin ist die Sprachartistin und Kabarettistin Lisa Eckhart, für Deutschland wird das Musik-Duo Simon und Jan ausgezeichnet und für die Schweiz die Bühnenpoetin und Kabarettistin Patti Basler. Der "Ehrenstier" als Auszeichnung fürs Lebenswerk geht an Gerhard Polt. Der renommierte Radio-Preis für deutschsprachiges Kabarett wird beim großen "Stier"-Event von 10. bis 11. Mai 2019 im Kurhaus Meran (Südtirol) überreicht.

Mehr Infos

Norbert Janitsch ist von Beruf leitender Kriminalbeamter am Landeskriminalamt Burgenland - und hat mittlerweile auch Erfolg auf den Kabarettbühnen vorzuweisen. Sein "Kiebarett-Programm" ergießt sich ebenso zwanglos wie naturbelassen in einer singenden, Gesichter schneidenden und dahin blödelnden Ansicht des Polizeidienstes. Weiter geht's ab 26.4. im Tschocherl und ab 14.5. im Area Wien und einem Joe Cocker Gewinnspiel!

Mehr Infos

Ein Kabarettist und ein Ernährungsberater machen gemeinsam ein Kabarettprogramm. So weit, so harmlos. Wenn es sich aber beim Ersten um Günther Lainer handelt, den Mensch gewordenen Protest gegen den Diätwahnsinn, und beim Anderen um Christian Putscher, den Lifestyle-Coach mit der Figur eines Zehnkämpfers, wird die Sache schon spannend. 22.3.2019, Kürnberghalle Leonding

Das Duo beantwortete inskabarett einige Fragen zu ihrem neuen Programm:

 

 

Mehr Infos

Unsere Welt ist wundervoll. Ich wundere mich voll, dass wir immer noch da sind. Ich wundere mich, dass der liebe Gott nicht schon längst die Geduld verloren hat und zu uns runterbrüllt: "Hallo, ich habe euch nach meinem Ebenbild geschaffen! Da meinte ich auch das Hirn! Diese wundervolle Welt des Gregor Sebergs ist auch bald Live zu sehen!

Gregor Seberg feiert mit "Wunderboi" am 19. März in der Kulisse Premiere.

Mehr Infos

Stundenplan, Diätplan, Stadtplan, Fahrplan, Urlaubsplan, Businessplan, Putzplan, Hochzeitsplan, Probenplan, Kaplan...

Leben auch Sie in einem Planquadrat? In ihrem vierten Soloprogramm "Planlos" erzählt die Kabarettistin Guggi Hofbauer Geschichten aus dem Alltag, die sie in pfiffige Sketche, pointierte Gags, mitreißende Songs und witzige Improvisationen verpackt. Die Premiere von "Planlos" ist am 15. März im Area (Wien).

Mehr Infos

50 ist das neue 70. Wer in der Mitte des Lebens nicht zum Komposti verkommen will, der kann schon einmal - neben dem täglich notwendigen Tutorial für Computer-Doofies - mit dem Deutschlernen anfangen. Wir treffen auf Honks, Nerds und Milfs, statt auf Trottel, Streber und die gut gebaute Sitznachbarin beim Elternsprechtag. Wir taggen, liken und twittern und wünschen unsrem Partner per Messenger guten Appetit, obwohl der uns gerade gegenüber sitzt.

Reinhard Nowak und Roman Gregory feiern am 26.2. in der Kulisse mit ihren neuen Programm „Voll am Start“ Premiere.

Mehr Infos

Berni Wagner, der im Interview ständig auf sympathische Weise besorgt ist, unsympathisch zu klingen, erzählt in Babylon! vom Horror im Supermarkt über das Bordservice in der U-Bahn bis zu den Aliens im Prater.

Mehr Infos

Lustig und tatsächlich tröstend verknüpft Pepi Hopf Zeiten, Regionen und Generationen miteinander und wirft die Frage auf, ob den Kitt der Gesellschaft vielleicht am Ende gar der Humor ausmacht. Kritik, Der Standard

Mehr Infos

Der Autor Thomas Maurer kann nicht nur sehr gut schreiben, er kann auch sehr gut vorlesen - das steht fest. Durch die Unterschiedlichkeit der Texte bleibt Ab Hof - Texte aus eigenem Anbau abwechslungsreich, spannend und sehr unterhaltsam. Kritik diekleinkunst.com

Mehr Infos

Mit ihrem dritten Song "Jedermann" mischen Otto Jaus und Paul Pizzera kräftig mit: Top-Platzierungen in den Charts von iTunes bis Spotify, Airplay von Ö3 bis antenne steiermark. Hier gehts zum Video

Mehr Infos

Kabarettistin Nadja Maleh erzählt, wie teuer die Produktion eines Programms ist, warum Künstler in den Augen vieler nichts "hackeln", Frauen nicht so gern polarisieren und man besser in sich selbst investiert als in Luxusgüter. DIE PRESSE

Mehr Infos

Atmen ist lebensnotwendig, keine Luft zum Atmen haben, das Gefühl haben zu ersticken, in Atemnot geraten, befreit durchatmen können, all diesen atmungstechnischen Zu- und Umständen möchte Bernhard Lentsch in seinem Kabarettsolo Atmen auf den Grund gehen.

Mehr Infos

Berni Wagner präsentiert im Kabarett Niedermair unter der Regie von Hosea Ratschiller sein neues Programm "Kitsch". Moritz Ziegler berichtet in der Wiener Zeitung

Mehr Infos

Sie kommen oft aus der Poetry-Slam-Szene, nehmen sich kein Blatt vor den Mund und gelten meist noch als Geheimtipp. Das soll sich nun ändern: Junge Kabarettisten aus Österreich starten mit neuen Programmen auf Wiens Bühnen durch. Florian Kobler berichtet auf wien.orf.at

Mehr Infos

Der Exil-Oberösterreicher Stefan Waghubinger gab mit "Außergewöhnliche Belastungen" sein desillusioniert-romantisches Wiendebüt im Kabarett Niedermair. Kritik - DerStandard

Mehr Infos

Seit 20 Jahren gehen die Wiener zum Lachen in den Keller - genauer gesagt in das Theater am Alsergrund. Dort ist am Mittwochgabend mit zahlreichen Kabarettisten das Jubiläum gefeiert worden. Ein Bericht von Florian Kobler für wien.orf.at

Mehr Infos

Es betreten Daniel Maurer und Mathias Novovesky, Berni Wagner, Daniel Lenz und Lisa Eckhart gemeinsam die Bühne und sorgen für Abwechslung. Das Publikum ist schwer beeindruckt von diesem hohen Niveau. Alles in allem: Eine lange Nacht, die viel zu kurz ist. Kritik - Wiener Zeitung

Mehr Infos