PetricFrosch - insKabarett

insKabarett.at - Das Portal für Kabarett, Kleinkunst, Comedy und Kabarettisten!

Aktuelle News über Kabarett und Kabarettisten

Kleinkunstguide Herbst 2014

Das VORmagzin in Kooperation mit inskabarett.com und dem Österreichischen Kabarettpreis präsentiert den VORmagazin Kleinkunstguide für Wien, diesmal für die Monate September bis Dezember 2014. Julia Sobieszek: "Wir feiern mit der vierten Ausgabe den 1. Geburstag! Wir präsentieren die Termine und Highligths der nächsten Monate, ein Gespräch mit Gerhard Polt, Weinzettl & Rudle im "Interview ohne Worte" und ein Vorwort von Andreas Vitasek, Gewinner des Ö. Kabarettpreis 2014."Hier auch zum Online-Blättern!

Brennesseln: "Zaster Desaster"

Die "Brennesseln" seit vielen Jahren fixer Bestandteil der österreichischen Kabarettszene und von jeglichen Preisen unbehelligt, werden auch in ihrem 34. Bestandsjahr nicht müde, um ein 34. aktuelles Programm auf die Bühne zu bringen. "Zaster Desaster" startet am 3.10. in der Bühne Mayer in Mödling. Ein politisches Kabarettprogramm der "Brennesseln" sieht so aus, daß 4 ältere Herren auf der Bühne 2 Stunden lang recht haben! Schonungslos und frech, daß man gar nicht zum Schlucken kommt, weil einem das Lachen im Hals steckt.

Premiere: Joesi Prokopetz

Joesi Prokopetz spannt in seinem neuen Programm den Bogen von feuilletonistischen Betrachtungen über (vor-)letzte Worte, erschütternde Enthüllungen über Entfernung von Speiseresten aus Zahnersatz, das Leben als Pavian, das Verlorensein in Baumärkten, stellt sich und uns die Gewissensfrage: „Sind Sie bestechlich?“ und erkennt dankbar: Zum Glück halten Frauen es für Liebe, wenn man sich für ihren Körper interessiert. Premiere "Vorletzte Worte" am 6.10. im Orpheum Wien.

Weinzettl & Rudle sind "Wiederverwertpaar"

Weinzettl & Rudle geht es wie unserem Planeten - ihre Ressourcen gehen langsam zu Ende. Sie verbrauchen zunehmend mehr Energie für den Alltag aber sie versuchen bewusster zu leben. Ein Umdenken ist unerlässlich, daher besinnen sie sich auf erneuerbare Energie und Recycling.

Premiere: Christof Spörk

Der Gewinner des Salzburger Stier 2014, Christof Spörk, präsentiert sein neues Programm mit dem Titel "Ebenholz". Christof Spörks getreueste Gefährtin und griffbereiteste Gespielin in allen Ton- und Lebenslagen war und ist stets seine Klarinette. Gefertigt aus edlem Ebenholz. Aus eben jenem Holz, aus dem auch die gewagte Sprungschanze gezimmert ist, über die sich Spörk kopfüber in sein neues kabarettistisches Hauptabendprogramm stürzt. Als verwegene Flugbegleiter fungieren Quetschn und Klavier.