Alex Kristan - insKabarett

insKabarett.at - Das Portal für Kabarett, Kleinkunst, Comedy und Kabarettisten!

Aktuelle News über Kabarett und Kabarettisten

Das war 2014

Nach den fulminanten Erfolgen der letzten Jahre gibt es ihn auch heuer wieder! Den Jahresrückblick der Satiriker und Kabarettisten: Verena Scheitz, Joesi Prokopetz, Gerald Fleischhacker, Leo Lukas und Guido Tartarotti berichten, dass man sich auch ohne Fußball ein Eugentor schießen kann, vom skandalumwitterten Burgtheater, von Europawahlen, den Landtagswahlen in Vorarlberg und natürlich den bebarteten Wurst Contest.

Silvester 2014 im Kabarett

Viele Kabarettfans lassen das alte Jahr gerne nochmal mit einem Besuch bei einem ihrer Lieblinge ausklingen. Und dafür gibt es viele Möglichkeiten: In Wien können Sie mit Klaus Eckel im Konzerthaus feiern, mit Clemens Maria Schreiner im Alsergrund, mit Gerold Rudle oder Heinz Marecek im Theater Akzent, mit I Stangl im Niedermair oder mit Steinböckl & Strobl im CasaNova, in Klagenfurt gibt Mike Supancic eine "Silvester Auslese", in Graz Marion Petric ein Comedy-Special.

Schwechater Satirefestival 2015

Im Jänner und Februar ist Schwechat die Hauptstadt der Satire. Auch wenn überall und jederzeit die Realsatire umgeht, im Forum Schwechat steht die lustvoll ausformulierte Satire zwei Monate im Mittelpunkt. Es treten wieder die scharfsinnigsten und -züngigen Satiriker und Satirikerinnen auf, um gemeinsam mit Ihnen geistigen Widerstand gegen Dummheit und Niedertracht zu leisten. Egal ob in Alltag und Politik, die eingeladenen Satire-Gäste haben pointiert formulierte Meinungen, Angriffe und Analysen parat, die Sie zum Lachen und zum Nachdenken provozieren werden.

Premiere: Michael Operschall

Der Gewinner des Wiener Kabarettfestival 2014, Michael Operschall, präsentiert sein zweites Kabarettsolo mit dem Titel "Das Phantom des Operschall". Es geht um ein Thema, das jeder kennt und mit dem jeder ringt: Süchte. Als Protagonisten treten Laster, Krankheiten und schlechte Angewohnheiten jeglicher Art auf, die sich wie ein Phantom unter dem Deckmantel einer glücklichen Gesellschaft verbergen. Premiere: 19.1. Orpheum Wien

Das erste Buch von Bernie Magenbauer

Bernie Magenbauer erzählt in seinem ersten Buch "Am Holzweg nach Santiago" über seine Erlebnisse am berühmten Jakobsweg. Und das, ohne ihn jemals bereist zu haben. Karl May war ja schließlich auch nie im Wilden Westen. Die Geschichte ist also frei erfunden, man könnte auch sagen, sie ist erstunken und erlogen, und nichts ist wirklich so passiert. Viktor Gernot, Klaus Eckel und Roberto Blanco sind bereits vorab begeistert.