inskabarett.at
Micha Marx auf insKabarett.at

Micha Marx

Micha Marx ist ein Meister des Lichtbildvortrags. Was sich zunächst nach Diavortrag mit beschwipstem Onkel anhört, entpuppt sich sogleich als echte Neuheit in der Kleinkunstwelt. Am liebsten präsentiert der charmante Ausnahmeschwabe und preisgekrönte Illustrator dem Publikum nämlich selbstgemachte Zeichnungen: Eine Kritzelei nach der anderen wird dem Publikum per Beamer-Projektion präsentiert, begleitet von Michas trockenen und zugleich pointierten Ausführungen.

E-Mail an - Micha Marx Facebook Page - Micha Marx Youtube Page  - Micha Marx

Live im September 2018

Datum Uhrzeit Veranstaltungsort Veranstaltung Tickets
26.09.2018 19:30 W - Kabarett Niedermair , Wien Vom Leben gezeichnet Tickets kaufen
27.09.2018 20:00 ST - Die Brücke , Graz Kurzauftritt bei Kabarett Cuvée Ticket-Info
28.09.2018 20:00 ST - StadlCafe Rachau, Knittelfeld Vom Leben gezeichnet Ticket-Info
29.09.2018 20:00 OÖ - Leo Kulturviertel (Kulturverein Titanic), Bad Leonfelden Vom Leben gezeichnet Ticket-Info

Live im November 2018

Datum Uhrzeit Veranstaltungsort Veranstaltung Tickets
08.11.2018 20:00 ST - Theatercafe , Graz Vom Leben gezeichnet Tickets kaufen
09.11.2018 20:00 ST - Theatercafe , Graz Vom Leben gezeichnet Tickets kaufen
10.11.2018 20:00 ST - Theatercafe , Graz Vom Leben gezeichnet Tickets kaufen
Vom Leben gezeichnet

Vom Leben gezeichnet

In seinem Bühnenprogramm "Vom Leben gezeichnet" präsentiert Micha Marx ein abendfüllendes"Best-of" seiner in drei Jahrzehnten sorgfältig gesammelten und nachträglich bebilderten Traumata. Von der Kindheit in der Provinz bis hin zur postpubertären Midlife-Crisis mit Anfang 30: Seine Bildergeschichten erzählen von biowaffenbewehrten Säuglingen und amourösen Anwandlungen auf dem Pausenhof ebenso wie von Hamsterfamilien in Sozialwohnungen aus Legosteinen. Auch von seinen studentischen WG-Erfahrungen - beispielsweise die Besteigung desMount Leergut - bleibt das Publikum nicht unbehelligt.

Alles in allem macht Micha aber besonders seine schwäbische Herkunft zu schaffen. So werden tote Haustiere schon mal gnadenlos zum Verkäufer zurückgebracht (klarer Gwährleischdungsfall!).Spätestens der Integrationskurs "Schwäbisch für Anfänger", "Rumba-Marco" oder "Salsa-Sabine"versetzen das Publikum dann in absolute Ekstase. Originale Tagebucheinträge und Beschwerdebriefe aus den Schubladen des Kritzelkünstlers runden den Abend ab. Mit seinen originellen Zeichnungen, den liebevollen und zugleich rotzigen Cartoonfiguren und seiner einzigartigen Bühnenpräsenz schafft Micha Marx eine sexuell aufgeladene Atmosphäre, wie man sie sonst nur aus einem unklimatisierten Fiat Polo kennt.

Pressestimmen

„Micha Marx ist der Gewinner des 32. Grazer Kleinkunstvogel-Wettbewerbes 2018. Mit seiner ‚Kritzel-Comedy‘ ist dem 32-jährigen Deutschen Micha Marx ein höchst vergnüglicher Mix aus schnell hingeworfenen Bildern und pointenreicher Erzählung gelungen.“ Ö1 Radiosendung Contra vom 01.04.2018, Ursula Burkert

Grazer Kleinkunstvogel 2018

„Sowohl der E-Steiermark Kleinkunstvogel wie auch der Steirerkrone Publikumsvogel gingen an Micha Marx … Die Jury entschied mit folgender Formulierung: Der E-Steiermark Kleinkunstvogel 2018 geht an eine Person, die durch Bühnenpräsenz, Charme und durch die Fähigkeit, Geschichten zu erzählen, überzeugt. Gespür für Dramaturgie und der gekonnte Einsatz erweiterter Stilmittel machen neugierig auf mehr!“ www.hinwider.com, 28.03.2018

„Der Illustrator bringt mit seiner ‚Kritzel-Comedy‘ auf der Bühne Cartoons zum Leben und erzählt darin von seiner Jugend im Schwabenländle: Die Sozialwohnungen, die er für seine Hamster mit Lego gebaut hat, werden dabei genauso thematisiert wie die Beschwerdebriefe, die er schon als Jugendlicher mit großer Leidenschaft verfasst hat – etwa wenn er wegen einer fatalen Tee-Mischung das Ende des Films ‚Titanic‘ verpasst hatte. Wort und Bild gehen dabei eine Union ein, die die Zuseher im Theatercafé vor Freude zwitschern ließ.“ KRONE, 25.03.2018, Christoph Hartner

„Seine kuriosen Cartoons mit schwarzem Federstrich zu köstlichen Geschichten aus dem schwäbischen Familienfundus sind schlichtweg zum Piepen und bereichern die typischen Kabartettmuster kongenial mit bildnerischem Witz.“ KLEINE ZEITUNG, 25.03.2018, Elisabeth Willgruber-Spitz

Kontakt
Name: vermutlich Elke - Künstleragentur Wolfgang Pfeiffer
Telefonnummer: +43 (0)660 14 814 63
E-Mail Adresse: post@vermutlich-elke.at
Homepage: https://www.vermutlich-elke.at/bc/