inskabarett.at
Harald Pomper auf insKabarett.at

Harald Pomper

Harald Pomper gilt etwas als "Spätberufener" in Sachen Kabarett & Kleinkunst. Als junger Schlosserlehrling in Fabrikshallen tätig, holte er neben seinem Job die Matura nach und war für viele Jahre in einem "normalen" Beruf tätig. Erst mit 35 wagte er den vollständigen Wechsel auf die Bühne. Mit bösem Schmäh & kraftvollen Liedern nimmt Pomper sich auch unbequemen Themen der Wachstums- und Selbstoptimierungsgesellschaft an, ohne dabei mit Selbstironie zu sparen. Im Küchenjargon könnte man sagen: Seine Auftritte sind weder ein elitäres französisches 8-Gänge-Menü und noch eine Tiefkühlpizza - sie gleichen vielmehr hausgemachtem Chili: Bodenständig, scharf & ungekünstelt.

E-Mail an - Harald Pomper Facebook Page - Harald Pomper Youtube Page  - Harald Pomper

Live im September 2020

Datum Uhrzeit Veranstaltungsort Veranstaltung Tickets
10.09.2020 19:30 W - Tschocherl , Wien Kabarett Gipferl Tickets kaufen
18.09.2020 19:30 DE - Musikbrennerei, Rheinsberg Das wird man wohl noch sagen dürfen Ticket-Info
19.09.2020 20:00 DE - Die Kramserei, Klein Krams Das wird man wohl noch sagen dürfen Ticket-Info
20.09.2020 19:30 DE - Zimmertheater Steglitz, Berlin Das wird man wohl noch sagen dürfen Ticket-Info

Live im Oktober 2020

Datum Uhrzeit Veranstaltungsort Veranstaltung Tickets
10.10.2020 20:00 B - KUGA , Großwarasdorf Das wird man wohl noch sagen dürfen Ticket-Info
23.10.2020 20:00 S - Creativ Werkstatt, Hallein Das wird man wohl noch sagen dürfen Ticket-Info
28.10.2020 20:00 W - Kulisse , Wien Das wird man wohl noch sagen dürfen Tickets kaufen

Live im November 2020

Datum Uhrzeit Veranstaltungsort Veranstaltung Tickets
28.11.2020 19:30 ST - Arbeiterheim, Fohnsdorf Das wird man wohl noch sagen dürfen Ticket-Info

Live im Dezember 2020

Datum Uhrzeit Veranstaltungsort Veranstaltung Tickets
18.12.2020 19:30 W - Tschocherl , Wien Das wird man wohl noch sagen dürfen Tickets kaufen

Live im Februar 2021

Datum Uhrzeit Veranstaltungsort Veranstaltung Tickets
26.02.2021 19:30 K - VoIXhaus, Klagenfurt Das wird man wohl noch sagen dürfen Ticket-Info
Das wird man wohl noch sagen dürfen

Das wird man wohl noch sagen dürfen

Herr P. hat es geschafft: Ein wuchtiges Haus (die Kredite werden pünktlich abbezahlt), ein polierter Van, ein stets korrekt gemähter Rasen & ein Pool, der demnächst den Garten schmücken soll. Auch bei Frau B. läuft es nach Plan. Im Designerschrank hängen Blusen von Louis Vuitton, dank einer Therapie hat sie - wie empfohlen - durchschnittlich 2,35 Mal Sex pro Woche (ab & zu sogar gerne) und ihre Karriereleiter zeigt steil nach oben. Doch warum zur Hölle beschleicht die beiden nachts so ein seltsames Gefühl? Liegt es vielleicht an...?! Und DARF man das überhaupt noch denken?

Standby Comedy

Was macht ein Kabarett-Newcomer, wenn seine gesamte Familie, Freunde, Verwandte und ArbeitskollegInnen sein erstes Programm gesehen haben? – Er schreibt ein neues Programm. Ausgangspunkt ist sein großes satirisches Idol Ephraim Kishon, welcher einmal sagte: „Ein guter Humorist ist einfach nur ein guter Reporter“. Die lustigen Geschichten kann eins sich eben nicht ausdenken, die passieren.

So kommt es, dass Bittners zweites Programm ein sehr persönliches ist, welches er nicht im Stile des Stand-Ups, sondern im Modus des Standbys vorträgt. Er erzählt dabei über sein Hobby als Fußballschiedsrichter, seine Kindheit am Stammtisch des familiengeführten Beisels, sowie über Kuriositäten seines Brotberufes als Chemiker. Die Erzählperspektive ist die Vogelperspektive. Denn wer sich freiwillig als Schiedsrichter aufstellt, sich mit Chemie beschäftigt und dann auch noch auf eine Bühne geht, der muss doch einen Vogel haben.

 

„Der hat schauspielerisches Talent“

Harry Prünster

 

„Multitalent“

Krone Burgenland

POMPER live – ENDSPIEL DEMOKRATIE

POMPER live – ENDSPIEL DEMOKRATIE

POMPER live – ENDSPIEL DEMOKRATIE

oder: Wie eine Gesellschaft über den Tisch gezogen wird.

 

Der gelernte Schlosser & Medienwissenschaftler (kein Witz!) Harald Pomper untersucht auf satirisch-böse Weise den Zustand der Demokratie in Europa und geht der Frage nach, inwieweit wir bereits von globalen Großkonzernen regiert werden. Viele, schier unglaubliche Fakten über hintergründige Zusammenhänge von Wirtschaft und Politik kommen dabei auf den Tisch. Lobbyismus-Gesetze, Steuerflucht oder uneingeschränkte Wachstumsgläubigkeit sind die Schlagworte der Stunde. Mit einer Portion süßem Zynismus geht Pomper aber auch der Frage nach, wie weit uns Werbung und „Lifestyle“ zu Konsum-Äffchen dressiert haben.

 

Pompers Auftritte sind jedoch kein Musikkabarett, sondern Liedermacher-Konzerte mit kabarettistischen Zügen. Seine Inhalte sind keine Floskeln, sondern gut recherchierte Fakten. Trotz ernster Hintergründe wie Kinderarbeit oder moderner Sklaverei schafft es Pomper aber auch, eine gehörige Portion Schmäh und hinterfotzigen Humor zu servieren. Im Küchenjargon könnte man sagen: Seine Auftritte sind weder ein elitäres französisches 8-Gänge-Menü und noch eine Tiefkühlpizza - sie gleichen vielmehr hausgemachtem Chili: Bodenständig, scharf & ungekünstelt.

 

Pressestimmen

www.kulturwoche.at/buehne/4329-interview-mit-harald-pomper

PDF Artikel

kurier.at/chronik/burgenland/aus-ihrer-region/bald-werden-die-meisten-wieder-so-viel-kaufen-wie-vorher/400811570

Durchschnittlich 5 von 5 Sternen bei der Publikumsbewertung von TwoTickets.de (Stand 27. April 2016)

"Morbider Humor & beißende Sozialkritik". Woll-Magazin

Satirisch, packend & schonungslos ehrlich. Harald Pomper versteht es, bei seinen Auftritten ein Wechselbad der Gefühle bei seinen Zuhörern auszulösen“. Dorothea Müllner-Frühwirth, Pannonische-TIPS

"Ansprechende Lieder, Humor und feiner Sinn für kritische Untertöne" (Kurier)

"Eloquent und treffend formulierte Sozialkritik" (Main-Echo)

Kontakt
Telefonnummer: 0043 - (0)680 - 124 1998
E-Mail Adresse: office@sapperlot.net
Homepage: www.sapperlot.net