inskabarett.at

Newsarchiv

Der "Lehrer des Jahres" Andreas Ferner lässt auf seinen großen Kabarett-Erfolg "Schule, OIDA!" das Programm "BildungsFERNER" folgen. Am 3. 10. ist die Premiere seines Programms, in dem er auf humorvolle Weise Fragen nachgeht wie: Ist die Ganztagsschule die Rettung des Bildungssystems oder ist das Bildungsministerium noch zu retten? Ist die heutige Jugend dank der Kompetenz zum Googeln dem Wissen näher als je zuvor? Ferner zeigt Ihnen der Lehrer Ferner, wie lustig Schule durch die Augen des Kabarettisten Ferner sein kann.

Mehr Infos

"Kreativität braucht Zeit, Ziellosigkeit und einen Raum, wo sie sich austoben kann!" Deshalb legt Regina Hofer eine kleine Kabarettpause ein. Doch am 1.10. macht sie eine kleine Ausnahme und spielt zum letzten Mal ihr Programm "Saus und Braus" in der Eden Bar in Wien. Das Kabarett von Regina Hofer kreist in rasantem Tempo, wilden Schräglagen und mit Kurvengeist um die Frage: "Was ist das Wichtigste im Leben?" Darauf findet die Künstlerin Antworten, die so schrill und still, so verrückt und banal sind wie das Leben selbst.

Mehr Infos

Eine postvisionär-philosophische Werkschau des kolossalen "Unschaffens" von Alf Poier. Kein Kabarettprogramm im herkömmlichen Sinne - aber sehr zwischenlustig und garantiert speibfrei! – Das verspricht das neue Programm von Poier namens "The Making Of DADA". Mit der hochamtlichen Nachreichung zu seinem 20-jährigen Bühnenjubiläum tourt Poier nach der Premiere am 29.9. im Orpheum Wien bald durch Österreich.

Mehr Infos

Ja, es ist Zeit für Pralinen. Bevor Werner Brix wieder einmal ein neues Gericht in seine Speisekarte aufnimmt, gönnt Brix sich und seinen Fans ein Menü aus den Lieblingsgerichten der letzten 20 Jahre. Brix' Best-of feiert am 29.9. Premiere und er nennt es "Zuckerl". Warum "Zuckerl"? Diese und noch weitere Fragen brannten uns auf der Zunge, und so erzählt uns Brix im Interview, was ihm das Leben versüßt und er schon immer einmal sagen wollte.

Mehr Infos

Manfred Satke war Polizist. War! Denn jetzt ist Dienstschluss. Satke geht in Pension. Endlich! Jetzt beginnt sein wahres Leben! Frei von Dienstvorschriften, Überstunden und missgünstigen Vorgesetzten. Mutig stellt er sich den Herausforderungen des ganz normalen Alltagswahnsinns, doch immer auch mit einem wachsamen Auge für Recht und Ordnung. Satke's Kabarettprogramm ist gespickt mit seinen Erfahrungen als Pensionist und Rückblenden in seine Polizeivergangenheit. Vom 27. bis 29. September stellt Satke das im Theater Center Forum in Wien unter Beweis.

Mehr Infos

Josef Hader und Lisa Eckhart, Omar Sarsam, Clemens Maria Schreiner, Berni Wagner: "Hader spielt Hader" ist auf den deutschsprachigen Bühnen schon bekannt, doch dass Josef Hader sich die Bühne mit Jungkabarettisten teilt, ist eher eine Seltenheit. Am 26. September 2016 ist es im Stadtsaal so weit: Die fünf Kabarettisten geben jeder Kostproben aus ihren Programmen und Josef Hader bietet mit Stücken aus "Hader spielt Hader" einen würdigen Rahmen.

Mehr Infos

"Selten hat man so viele tolle Frauen auf einem Quadratmeter Bühne gesehen" lobte das deutsche Feuilleton Nadja Maleh, deren Motto "Ich bin viele, und die wollen alle raus!" lautet. In ihrem neuen Programm "BEST-OF Kabarett" gibt Nadja Maleh kabarettistische Highlights all ihrer Soloprogramme zum Besten und zeigt ihre Vielfalt an schrägen Figuren. Ganz ohne Kostümwechsel gelingt es ihr, das Publikum in Bann zu halten. Los geht's am 27.9. mit der Premiere in der Kulisse Wien.

Mehr Infos

Die VIERKANTER lüften in Kürze lüften das Geheimnis um ihr neues Programm "OHRakel - vokale Prophezeiungen". Anfang September gehen sie auf Premieren-Tour durch ganz Österreich, am 23. 9. entlädt sich dann die geballte Ladung an Prophezeiungen in der Premiere. Als eine der erfolgreichsten A cappella Formationen Österreichs haben Stefan Rußmayr, Leo und Alois Röcklinger und Martin Pfeiffer aber auch allerhand zu deuten: Was ist so positiv an einem Stau? Warum hat auch die Klimaerwärmung ihr Gutes? Leben Verheiratete länger oder kommt ihnen das nur so vor?

Mehr Infos

Beim internationalen Humorfestival Velden wird auch 2016 zum achten Mal und mit stetig wachsendem Erfolg Programm gemacht für ein offenes, neugierieges und entdeckungsfreudiges Publikum. Zu sehen, zu hören und zu bestaunen gibt es Florian Scheuba (Österreichischer Kabarettpreis 2015), Uta Köbernick (Salzburger Stier 2016), den großartigen Clown Fraser Hooper aus Neuseeland, den französischen Komiker Patrik Cottet-Moine und das bayrische Urgestein Hannes Ringlstetter. Das Festival beschließt Wolfram Berger bei einer Sonntagsmatinee.

Mehr Infos

"Wirklich? Stimmt das? Können Giraffen wirklich nicht husten?" werden Sie fragen. Dazu ist zu sagen: "Ja!" Giraffen können wirklich nicht husten. Doch Joesi Prokopetz findet dazu die kabarettistische Lösung in seinem neuen Programm, das am 20. 9. im Casanova Wien Premiere feiert. Und natürlich wirft Prokopetz immer wieder einen heitersatirischen, dennoch erschütternden Blick in die Vorder-, Ab- und Hintergründe der österreichischen Semantik und der österreichischen Seele.

Mehr Infos

Selbstbetrug ist die Kunst, sich über sich selbst lustig zu machen, ohne es zu bemerken. Guido Tartarotti lügt sich und sein Publikum nach Leibeskräften an, in Texten, Liedern und Szenen. Und natürlich seinen besten Kolumnen. Die Premiere seines neuen Programms "Selbstbetrug für Fortgeschrittene" am 2.9. im Kabarett Niedermair in Wien erklärt einiges, spricht zum Beispiel über Glücksratgeber und Baumumarmer, Ernährungsmissionare und Ernsthosenkacker, ausgebadete Suppen und Kinderbäcker, gerade noch verhinderte Pestepidemien und Flugzeugabstürze.

Mehr Infos

Diesen Sommer präsentiert der STADTSAAL das Rockmusical "Die Tankstelle der Verdammten" von Georg Ringsgwandl, der von dem Stück sagte: "Meine Absicht ist, ein Musiktheater zu machen, in dem sich Leute, die Geschmack haben und die nicht ganz blöd sind, gut unterhalten können" Die Geschichte beginnt mit dem gestrandeten Vorstadtrocker Chuck, der immer vor dem großen Durchbruch und ständig pleite ist. Angie verehrt ihn dennoch als kommenden Rock´n´Rollhelden. Doch irgendwann einmal bröckelt Angies Traum vom Starlife und die Tragödie nimmt ihren komischen Lauf.

Mehr Infos

Als vor drei Wochen der Traktor von Biogemüse Gärtner Pepi Hopf von finsteren Gesellen entwendet wurde, dachte sich der gute Mann " sch.... jetzt arbeite ich wieder ein Jahr umsonst". Es war nicht zu verhindern, dass besagter Gedanke auch dem Kabarettisten Pepi Hopf beschäftigte. So beschloss er sich selbst zu helfen. Aus diesem Grund spielt er ein Benefiz für sich selbst, oder vielmehr für einen neuen Traktor. Man könnte das ganze auch "Kraut founding " nennen, was aber beiden ein wenig zu neoliberal klingt. Am 21. Juli im Schutzhaus zur Zukunft!

Mehr Infos

Sechs namhafte KabarettistInnen finden sich unter der Führung von Gerold Rudle am Abend ein, ziehen ein Stück aus dem reichhaltigen Tschauner Stegreif-Repertoire und los geht's! Damit überraschen sich Eva Maria Marold, Monica Weinzettl, Gerhard Walter, Herbert Steinböck, Gery Seidl und eben Gerold Rudle vermutlich ebenso selbst, wie das Publikum überrascht sein wird. Nichts ist fix, alles wird, in Tschauner-Tradition, stegreif gespielt. Das Special findet vom 4. bis zum 7. Juli auf der Tschauner Bühne statt!

Mehr Infos

Hietzing sucht den Kabarett-Kaiser oder die Kabarett-Kaiserin! Alle Newcomer und Nachwuchskabarattist*innen, die sich auf eine Bühne trauen, allein, zu zweit oder auch zu dritt, können sich ab sofort bis 15.7. bewerben. Ab 18.7. kann dann online auf YouTube abgestimmt werden, welche fünf Kandidaten es ins Finale auf der open air Bühne des Hietzinger Bezirksfests schaffen. Ziel der Veranstaltung ist es, Nachwuchskabarettist*innen die Möglichkeit zu geben, ihr Können zu präsentieren.

Mehr Infos

Der E-Kleinkunstvogel und Steirerkrone Publikumsvogel gingen an David Scheid! Die Jury hat sich für einen Preisträger entschieden, der gerne auf der Bühne steht und das auch kann, er spricht hauptsächlich über die Gegenwart, seine Gegenwart und bringt dabei zwei Welten zusammen, die in der Kleinkunst selten verbrämt werden. Die Jury erwartet sich in Zukunft noch viel und wir freuen uns auf einen ganzen Abend mit David Scheid und gratulieren zum 30. Grazer Kleinkunstvogel.

Mehr Infos

Die steirischen Kabarett-Newcomer Kaufmann-Herberstein meiden im Juni die ländlichen Gegenden und spielen in Wien, Linz und Graz. In Sachen Watschen kommt in ihrem Programm "Stadt und Land und Flucht" keiner davon: Hipster, Rechte, Linke, Eltern, Kinder, Bauern, Manager, Polizisten und vor allem Kaufmann und Herberstein selbst. Die fehlende menschliche Nähe unserer Zeit ist in der Stadt und am Land Thema und somit verbindendendes Element des Programmes, denn jeder scheint sich darin wiederzufinden.

Mehr Infos

Die ideale Vorbereitung auf die kommende Fussball Europameisterschaft und den Titel für Österreich ist das Programm "Ballverlust". Alfred Dorfer & Florian Scheuba tragen ein Derby und Freundschaftsspiel samt Match- und Psychoanalyse aus: Ein Bekenntnis-Abend zweier nicht mehr länger anonymer Kick-Junkies über Höhen und Tiefen einer Sucht, die neben Rausch und Kater auch lebenserhellende Erkenntnisse hervorbringt.

Mehr Infos

Andreas Ferner ist Lehrer. Leider. Denn Lehrer sein ist ein Traum - bis man diesen selber lebt. Hohe Alkoholikerrate, Mobbing, schlechtes Abschneiden bei Sexualumfragen - und das mit nur 20 Wochen Urlaub im Jahr. Am 5. Juni bricht der "Lehrer des Jahres 2012" ein letztes Mal - kurz vor Schulschluss - das Konferenzgeheimnis in seinem Programm "SCHULE, OIDA!" und stellt sich heroisch der Generation i-blöd. Trotz Facebook, Smartphones und Killer-Apps meistert Andreas Ferner sein Pädagogen-Dasein zwischen Gangaufsicht, Elternsprechtagen und Pausenbrot.

Mehr Infos

Gernot Haas ist bald auf Tour - vom 3. bis zum 11. Juni präsentiert er nun sein neues erfolgreiches Comedy Solo-Programm "!!!ZUSATZ:VORSTELLUNGEN!!!". Wie man es von Gernot Haas kennt, schlüpft er auch diesmal wieder in unzählige, umwerfend komische Figuren. Gesucht werden die schrägsten, lustigsten, sonderbarsten Typen mit den außergewöhnlichsten Geschichten. Und immer in Kostüm und Maske. Die über 40 Figuren verändern sich, werden immer wieder ausgewechselt, ausgetauscht.

Mehr Infos