inskabarett.at
Werner Brix auf insKabarett.at

Werner Brix

Seit 1987 ist Werner Brix freiberuflicher Schauspieler, Kabarettist, Regisseur und Texter. In Kontakt mit dem Kabarett kam er als Leiter der Kleinkunstbühne Spektakel (1991 bis 1993). Er nahm Schauspielunterricht bei Monika Pagnieux (Le Coq), Erika Mottl, Herwig Seeböck, Giora Seeliger, u.a. Zahlreiche Filmrollen (Helden in Tirol, Silentium, Wanted) und TV-Rollen (Kommisar Rex, Stockinger, Trautmann) und zahlreiche Engangements bei Theateproduktionen zeugen von einem der aberwitzigsten und besten Charakter-Karikaturisten der Kleinkunstszene. Auszeichnungen: Salzburger Stier (2005), Passauer Scharfrichterbeil (2004), Stuttgarter Besen (2003)

E-Mail an - Werner Brix Facebook Page - Werner Brix Youtube Page  - Werner Brix

Live im September 2017

Datum Uhrzeit Veranstaltungsort Veranstaltung Tickets
10.09.2017 19:30 W - CasaNova Vienna , Wien Zuckerl Tickets kaufen
14.09.2017 20:00 W - Kulisse , Wien Zuckerl Tickets kaufen

Live im Oktober 2017

Datum Uhrzeit Veranstaltungsort Veranstaltung Tickets
04.10.2017 19:30 OÖ - Kornspeicher , Wels Zuckerl Tickets kaufen
05.10.2017 20:30 V - Kammgarn , Hard Zuckerl Ticket-Info
06.10.2017 20:00 T - Bierstindl, Innsbruck Zuckerl Ticket-Info
07.10.2017 20:00 S - Jazz im Sägewerk , Bad Hofgastein Zuckerl Ticket-Info

Live im November 2017

Datum Uhrzeit Veranstaltungsort Veranstaltung Tickets
01.11.2017 19:30 W - CasaNova Vienna , Wien Zuckerl Tickets kaufen
10.11.2017 19:30 NÖ - Die Bühne Purkersdorf , Purkersdorf Zuckerl Tickets kaufen
Zuckerl

Zuckerl

Bevor er wieder einmal ein neues Gericht in seine Speisekarte aufnimmt, gönnt Brix sich und seinen Fans ein Menü aus den Lieblingsgerichten der letzten 20 Jahre.

Und die Auswahl ist entsprechend groß: leicht Verdauliches und doch reichlich Verziertes, wie die Commedia aus dem Karton oder Pinke-Panke, der freche Charmeur, müssen genauso auf die Liste der Gänge, wie hintergründig Zubereitetes mit scharfem Abgang á la Weltpolitik.

Verspielte Zwischengerichte, wie der Essay über die Kunst der Zungenfertigkeit der Mundharmonikavirtousen oder der Bolero aus der Loopstation machen dabei den kulinarischen Abend zu einem außergewöhnlich erfreulichen Erlebnis.Oh ja! Das Wasser läuft uns schon zusammen...

LUST - Lasst uns leben!

LUST - Lasst uns leben!

„Lasst uns leben!“ ist ein Untertitel mit Führungsqualität.

 

Er trifft den Kern der Sache. Zum einen als leidenschaftlicher Appell an uns selbst, das Leben mehr zu genießen und nicht ständig wegen jedem Fliegenschiss in Depressionen zu verfallen. Zum anderen als Warnung an jene Organismen, die mit Beharrlichkeit glauben, uns so führen zu müssen, dass wir in ständiger Angst irgendwelchen Dingen hinterher rennen, die wir so dringend brauchen wie einen Zeck im Ohr.

 

Um diese Bewusstseinsänderung zu schaffen, müssen wir uns ein paar Dinge vor Augen führen: Der Mensch ist von hinten bis vorne triebgesteuert. Diese Tatsache im Griff zu haben, ist nicht immer einfach. Darum haben wir ja auch die Kultiviertheit erfunden. Und das Fernsehen. Der rechte simple Terminkalender des Neandertalers – jagen, vögeln, Feuer machen – würde heute nicht mehr funktionieren. Aber ehrlich gesagt: Das hatte schon was. Um in der heutigen Gesellschaft unsere Triebe unter Kontrolle halten zu können, brauchen wir mentale ABS, EPS, Front- und Seitenairbags und eine wirklich gute Versicherung. Oder Tabletten.

 

Es wird Zeit, darauf zu verzichten.

 

Lasset uns blödeln!

Brix im Wohnzimmer

Brix im Wohnzimmer

Meine Kabarettprogramme bei Ihnen zu Hause! 
Erste Versuche gab es bereits und es war fantastisch!

Zurzeit können Sie buchen: „Mit Vollgas zum Burnout“ (=Brix allein im Megaplexx) oder „40plus – Über Männer in den besten Jahren.“

 


Genaue Infos auf www.brix.at.

 

Von mind. 20 min bis zum vollen Programm zu einem fairen Preis!!!


 

Dieses Angebot gilt NICHT für Firmenveranstaltungen oder Galas. 
Also - ob Geburtstage, Jahrestage, Promotionen oder einfach so.

 


Meldet euch!

40 plus - Über Männer in den besten Jahren

40 plus - Über Männer in den besten Jahren

Was unterscheidet uns Uhus von den Bivies?

Also uns Männer „Unter HUndert“ von den jungen Rotzlöffeln „BIs VIErzig“?

 

Alles!

 

Wir sind reif geworden! Das ist die Erreichung eines Zustandes. Das ist ein chemischer Prozess! Da macht es „klick!“ und alles ist anders und im Gegensatz zur Physik unumkehrbar!

Und das wissen wir auch, aber wir glauben es nicht und versuchen krampfhaft in der Pubertät zu verharren, was uns lediglich mit unserem Wortwitz gelingt, nicht allerdings mit unserer Haardichte und dem Body Mass Index.

Hinterlistig drücken wir uns um die Steuern, indem wir Mountain Bikes, Street Bikes, Pulsmesser, Ein-Arm-Hanteln, Solarium oder überhaupt gleich das ganze Fitnesscenter in der Buchhaltung unseres Ein-Mann-Unternehmens als Ausgaben abschreiben.

Das gleiche tun wir mit unzähligen Werkzeugen und Maschinen, mit denen wir uns Denkmäler zu schaffen versuchen, die sich „Wintergarten“ nennen oder „Dachbodenisolierung“ oder „Automatischen-Garagentoröffner-einbauen“ oder „Motorrad-zerlegen-und-nicht-mehr-zusammenbauen-können“.

Apropos Motorrad… Hä hä! Das Markenzeichen für den reifen Mann, der sich vom Bivie durch perfekt durchgestyltes, schweineteures (Was ist an Schweinen so teuer?) Marken-Outfit, einem stets blank poliertem, nano-beschichtetem Zweirad – vorzugsweise Harley, weil er ja gerne repariert (siehe oben) – und einer Fahrweise unterscheidet, die an den Film „Denn sie wissen nicht, was sie tun!“ erinnert und damit natürlich wiederum die Versicherungsmathematiker aufschreien lässt, die prompt mit fetten Prämien auf Lebensversicherungen für Uhus reagieren.

 

Themen wie diese werden besprochen werden. Unter uns, natürlich.

Frauen sind willkommen – unter der Voraussetzung, dass sie schwören. Dass sie den Eid ablegen, dass nichts von den vorgetragenen letzten Geheimnissen nach außen dringt.

Wir Männer reden nämlich nicht so gerne – oder doch?

 

Pressestimmen

Das Leben ist schön, zum Kuckuck!- Genau das versuchte Kabarettist Werner Brix dem Publikum am gestrigen Premierenabend in der Wiener Kulisse klarzumachen, auch wenn ihm sein zynisches Ich dabei immer wieder in die Quere kam. Mit seinem neunten Soloprogramm „Lust. Lasst uns leben“ versucht er neue Impulse zur Ergründung und Aufrechterhaltung des Lebenssinns zu geben.

(Kabarett Kritik Tiroler Tageszeitung)

PDF Artikel

Kabarettist mit "Zugabe in Chemie" Berufsklassenclown Werner Brix über "deppate Noten" und was die Schule mit einem Wirtshaus zu tun hat (Der Standard, 2011)

PDF Artikel

Werner Brix legt er sich gehörig ins Zeug, setzt die Loop-Machine gekonnt ein, dichtet und textet über den Mann und dessen Beziehungskisten und erläutert, warum er zwar weiß, wie es ginge - sich dann aber nicht daran hält. Wer Brix’ Kabarettprogramm eine Chance gibt, wird sich am Quell der Erkenntnis laben. (Wiener Zeitung, Kritik zu „40plus – Über Männer in den besten Jahren“)

Amüsant sind die Rösselsprünge seiner Gedanken, die Sickerpointen allemal. Bekanntlich macht der mit einem Augenzwinkern aufgetischte Unsinn oft mehr Sinn. (Kurier, Kritik zum Kabarettprogramm „40plus – Über Männer in den besten Jahren“ von Werner Brix)

PDF Artikel

Erhellt wird dieser Kabarettabend vor allem durch die musikalischen Einlagen, die Brix' „Band" gekonnt vorträgt: Mithilfe eines Loopers singt er alle Instrumente selbst auf Band und begleitet so seinen Gesang. Seine Stimme, sein Ausdruck, seine Texte faszinieren und berühren, wenn er über die Rolle der Männer über 40 singt. Sein Alleinstellungsmerkmal. (Die Presse, Kritik zum Kabarettprogramm „40plus – Über Männer in den besten Jahren“ von Werner Brix)

Wenn man die magische Altersgrenze überschritten hat, also 40plus ist, wie denn der Titel des Kabarett-Programms heißt, könne es im Gehirn Klick machen: Man stellt fest, dass es so etwas wie Emotionen gibt. Über diese Männer, die zu Weisheit gelangt sind, hält Werner Brix, einen ziemlich abgedrehten Vortrag. Vieles, was Brix "über Männer in den besten Jahren" verliert, ist Klischee. Aber er bringt es auf eine recht verquere, fast artifizielle und sehr unterhaltsame Art. Zwischendurch streut er zudem kluge Beobachtungen ein. (Der Standard, Kritik zu „40plus – Über Männer in den besten Jahren“)

Kontakt
Name: Brix Productions - Magdalena Brix
Telefonnummer: +43 664 886 55 000
E-Mail Adresse: magdalena.brix@brixproductions.com