inskabarett.at
Christian Hölbling auf insKabarett.at

Christian Hölbling

Christian Hölbling erfindet sich neu. Oder geht back to the roots – wie man es nimmt. Als Kunstfigur „Helfried“ hat er 15 Jahre Tingeltangel (inclusive 7 Kleinkunstpreisen) zwischen Jadebusen und Berner Oberland hinter sich. Nun hängt er den kackbraunen Anzug in den Schrank und schmeißt die Spießerbrille ins Klo. Er darf jetzt wieder Steirisch reden, oder Kärntnerisch . Er darf nicht nur nasal, sondern richtig schön singen.

 

Mit wenigen Mitteln, mit genauer Sprachbeobachtung und gewohnt präzisem Körperausdruck schafft er Typen, die einem irgendwie bekannt vorkommen – trotz oder vielleicht wegen ihrer Absurdität. Das Resultat klingt manchmal ganz schön „goschert“, manchmal hart, aber ziemlich ehrlich und authentisch. Und vor allen Dingen intelligent unterhaltsam.

E-Mail an - Christian Hölbling Facebook Page - Christian Hölbling Youtube Page  - Christian Hölbling

Live im November 2017

Datum Uhrzeit Veranstaltungsort Veranstaltung Tickets
30.11.2017 19:30 W - Kabarett Niedermair , Wien Ich kann auch anderst! Tickets kaufen
Ich kann auch anderst!

Ich kann auch anderst!

Nach 15 Jahren als "Helfried" checkt der steirisch-kärntnerische Kabarettist Christian Hölbling wieder als er selbst zuhause ein. Im Gepäck hat er ein Bandprogramm ohne Band und jede Menge Skurriles: Es ist nicht leicht, als Sir in einer Arbeiterfamilie wiedergeboren zu werden. Da bleibt einem nur der Swing. Wäre da nicht sein Bandleader, dieser Kapfenberger Prolet Mike, der immer gleich auf 180 ist. Wussten Sie, dass Hölbling zufällig Nespresso erfunden hat? Und was sagt man eigentlich, wenn einem Bob Dylan gegenübersteht? I love your music? Das Echte ist oft wahnsinnig banal.

"Ich kann auch anderst" betreibt elegante Gesellschaftskritik, ohne den Erzählfluss zu brechen. Lässige Swing-Nummern werden dialektal überfärbt und entwickeln eine schräge Komik. Christian Hölbling wollte sich mit seinem neuen Programm nach 15 Jahren Helfried neu erfinden. So weit, so gut! (DER STANDARD)

Ein Kontrast-Programm voll präziser Beobachtungen und pointierter Kuriositäten. (FALTER)

Christian Hölbling überzeugt durch Souveränität auf der Bühne,sei es im humorvollen Figurenspiel oder als Sänger der Swing-Ära. Es sind wahre musikalische Kleinode, in welchen er gesanglich brilliert. Textlich sind die Songs sowieso ein Hit. (diekleinkunst.com)

Hölbling schlüpft in viele neue Figuren – vom proletoiden Musiker bis zum pseudo-noblen Konzernchef. Dieses Rollenspiel beherrscht er mit links und trifft einen wunderbar subtilen, schwarzhumorigen Ton. (Kronen Zeitung)

Regie: Andreas Moldaschl

Musik: Helmut Thomas Stippich

Die große Helfried-Gala

Die große Helfried-Gala

HELFRIED, die bis ins kleinste Detail ausgearbeitete Kunstfigur des österreichischen Komikers Christian Hölbling, sorgt seit zehn Jahren für Freude bei den Freunden feinsinniger Kleinkunst. Er ist auf vielen Kabarettbühnen, Festivals und in zahlreichen Fernsehsendungen in Österreich, Deutschland und der Schweiz zu Gast. Für seine Programme wurde er mit etlichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem renommierten Bonner „Prix Pantheon“.

 

In seinem Jubiläumsprogramm „Die große Helfried-Gala“ führt Hölbling die Handlungsstränge und Figuren seiner drei Helfried-Programme kunstvoll zusammen. Sprachwitz, Musikalität und Darstellung erreichen eine neue Qualität. Und die bekannte Improvisationsfreude des Künstlers lässt jeden Abend einzigartig werden.

 

Was sich harmlos „Gala“ nennt, ist in Wahrheit ein subtiles Panoptikum dreier zutiefst alpenländischer Biografien: hier der zwanghafte, hinterlistige Helfried, der Pudelfondue empfiehlt und Kellerasseln in Teller prasseln lässt; da die bigotte Tante Hedwig, die zwischen Formal-Katholizismus und „Fescher Lola“ pendelt; und schließlich der snobistische Ministerialrat in Ruhe Dr. Gerd Schuster, der einen grotesken Entertainer gibt und gegen die Verrohung der Gesellschaft Samenspenden geht.

 

Die Perfektion in Gestik, Mimik, Stimme und Kostüm, mit der Hölbling seine Figuren spielt, ist ein Vergnügen für sich. Und seine Gesangseinlagen gehen über das gewöhnliche Kleinkunst-Niveau weit hinaus.

Helfried kommt!

Helfried kommt!

Musik ertönt, und ein schmächtiges Männchen mit braunem Langeweiler-Anzug, überkorrektem Scheitel und furchteinflößend durchschnittlicher Kassenbrille im Milchgesicht stakst auf die Bühne: HELFRIED KOMMT!

 

Bis ins kleinste Detail ausgearbeitet ist diese skurrile Kunstfigur des österreichischen Komikers Christian Hölbling. In umständlich gestrigem Tonfall und mit spastisch- eckigen Bewegungen erklärt Helfried seine sonderbare Welt der Flussspate, des Hoppsalaufs und des Geheimratskäses. Oberlehrerhaft und immer auf dem schmalen Grat zwischen Ordnungssucht und Anarchie doziert er über Rahmenbedingungen und Verhaltensregeln, lehnt vieles ab und bestätigt Wenigem *Schneid*.

 

Dazwischen werden wunderbar trocken alte Schlager *abgesungen*– mit minimalistischen Mitteln und unendlich kunstvoll verfremdet.

*Helfried kommt!* ist ein abenteuerlicher Mix aus Lied und Vortrag, Slapstick und Mini-Artistik, immer nur Schwarz-Weiß und dennoch bunt, immer querdenkerisch und trotzdem schnurgerade. Die liebenswürdigen Eigenheiten und sein Hauch an Verschrobenheit machen Helfried zum Auffälligsten, was die deutschsprachige Comedy-Landschaft zu bieten hat.

 

Wer will, kann sich nach dem Vortrag das Rezept für Pudelfondue oder Katzencurry abholen.

Pressestimmen

Der Kabarettist Christian Hölbling überzeugt durch Souveränität auf der Bühne,sei es im humorvollen Figurenspiel oder als Sänger der Swing-Ära. Schade, dass es ihn nicht öfter nach Wien verschlägt (Das nächste Mal erst am 7. März ins Niedermair). Wer seine Website besucht, wird verstehen, dass er als künstlerisches Multitalent äußerst umtriebig in ganz Österreich unterwegs ist. Der nächste Fixpunkt ist das Humorfestival Velden, bei welchem er als Initiator und Moderator fungiert. (Kritik, diekleinkunst.com, September 2015)

PDF Artikel

Mit seiner Kunstfigur Helfried hat der Kabarettist Christian Hölbling nach eineinhalb Jahrzehnten zwar nicht abgeschlossen, aber zumindest für sein neues Programm "Ich kann auch anderst!" nimmt er ihn nicht mit auf die Bühne. Anders beim Humorfestival Velden, das er 2009 mitbegründet hat und auch heuer wieder als Helfried moderiert. Die "Wiener Zeitung" hat mit ihm auf dem Stephansplatz bei seiner Wien-Stippvisite über seine Kunstfigur, einen politischen Saustall und Kultur für Asylwerber gesprochen.

 

PDF Artikel

... Mit kleinen Gesten und mit exakter Sprache gelingt es ihm, in Personalunion mehrere Charaktere auf die Bühne zu stellen: Sein kapfenberger Bandleader Mike, ein Mann mit leicht cholerischen Tendenzen und einem kernigen Hass auf VIP-Zelte, fährt mit Hölbling zur Eröffnung eines Wellnessressorts. Dass die Band dort im Bereich der very important people auftritt, führt zu wunderschön lustigen Hasstiraden und Diskussionen, wie auch der Lebensstil Hölblings zum Zankapfel wird – smart home und Hugo Boss-Kleidung führen beinahe zum Zerwürfnis der beiden. So betreibt Ich kann auch anderst elegante Gesellschaftskritik, ohne den Erzählfluss zu brechen.

 

Sogar die Songs sind gut in das Programm eingebettet. Lässige Swing-Nummern werden dialektal überfärbt und entwickeln eine schräge Komik. Christian Hölbling wollte sich mit seinem neuen Programm nach 15 Jahren Herfried neu erfinden. Soweit, so gut! (Florian Kutej, Der Standard, 18. 9. 2015)

PDF Artikel

Der Kabarettist und gebürtige Steirer Christian Hölbling spricht über die Arbeit, das Leben am Wörthersee und wie der er zum Hassobjekt für Blasmusikfunktionäre in ganz Österreich wurde. (Interview, Kleine Zeitung, September 2015)

 

PDF Artikel

In weniger als einer Woche, am 17.9.2015, feiert der Kabarettist Christian Hölbling mit seinem neuen Programm "Ich kann auch anderst!" Wien-Premiere im Kabarett Niedermair. DieKleinkunst hat dies zum Anlass genommen, um mit Christian Hölbling über die steirischen Wurzeln, den Humor in Kärnten und die Figuren im neuen Programm zu sprechen. (Interview, Kabarett, diekleinkunst.com)

PDF Artikel

... Dies alles ist durchsetzt von zahllosen witzigen und klugen Bemerkungen sowie lustigen Respektlosigkeiten. Hölbling, nicht mehr durch Helfried blockiert, schlüpft in zahlreiche Rollen. Er mimt den degenerierten italienischen Adeligen ebenso überzeugend wie den selbstgefälligen Anwalt, seinen proletenhaften Bandleader Mike Schweiger, die Kinder erziehende Oma oder den geschäftstüchtigen Telekom-Handyverkäufer. Dazu hat er eine Reihe Lieder eingebaut, die er so eloquent singt, als hätte er nie etwas anderes gemacht. (Kleine Zeitung, Kritik, Jänner 2015)

PDF Artikel

Lächerliches aus Bananien. "Helfried" Christian Hölbling, Organisator des Humorfestivals in Velden, über Komik im Gerichtssal, Verhaltensauffälligkeiten und das "Land, wo die Bananen blühen". (Interview, Kleine Zeitung, 9/2012)

PDF Artikel

Diese Programme sind raffinierte Kleinkunst-Stücke abseits des Comedy-Klamauks, die mit subtilem Humor sowie mit schauspielerischem und gesanglichem Können überzeugen. Die Figur Helfried wurde mit zahlreichen Kabarett-Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Bonner „Prix Pantheon“, dem Hessischen Kleinkunstpreis und dem Hamburger Comedy-Pokal (Südkurier online, 2012)

PDF Artikel

bkz online Juni 2010

PDF Artikel

Klein&Kunst Online Februar 2011

PDF Artikel

Welzheim April 2011

PDF Artikel

Wochenzeitung Emmental Mai 2011

PDF Artikel

*Helfried, Christian Hölblings Kunstfigur, ist unverwechselbar komisch und liebenswürdig skurril.* (Der Standard)

*Sein Blick: Skeptisch. Seine Gedanken: Kraus. Sein Programm: Eine Art Vortragsabend mit musikalischen Unterbrechungen, die auch sprachlich und wortwitzig ganz, ganz fein sind. ...rund und wohl durchdacht ist dieses Kabarettprogramm - bis in die Haarspitzen ... * (Kurier)

*Wenn der österreichische Kabarettist Christian Hölbling als ‚Helfried kommt‘, wird Pedanterie wie durch Zauberkraft zum Humus der Satire. Als wäre er ein Bruder Buster Keatons geleitet Hölbling durch sein Universum des Humors.* (Münchner Abendzeitung)

* ... aber das lässt sich kaum zitieren, was Helfried bei seinem bunten Abend in Schwarz- Weiß an kuriosen Lebensweisheiten und Absurditäten präsentiert. Diesen Kabarett-Abend muss man erleben, sehen, hören, fühlen.* (Liechtensteiner Volksblatt)

Kontakt
Name: Christian Hölbling
E-Mail Adresse: office@christianhoelbling.com
Homepage: http://christianhoelbling.com/cms/