inskabarett.at
Daniel Lenz (Ex-Schienentröster) auf insKabarett.at

Daniel Lenz (Ex-Schienentröster)

Seit dem Jahr 2000 spielen, fetzen, rocken, singen, grimassieren sich "Die Schienentröster" durch die Kabarettszene Österreichs. Slapstick, Musikkabarett, gesellschaftspolitische Kommentare mit kritischer Note und ihre exakte Wandlungsfähigkeit sowie ein gut gereiftes Gespür für Charakter- und Situationskomik sind die Markenzeichen der "Schienentröster". Herausragend dabei auch der erfolgreiche Kinofilm „1810 – Für eine Handvoll Kaspressknödl“. Ab 2013 fahren sie eingleisig und Daniel "Düsi" Lenz hält als "Der Schienentröster" die Schiene hoch!

E-Mail an - Daniel Lenz (Ex-Schienentröster) Facebook Page - Daniel Lenz (Ex-Schienentröster) Youtube Page  - Daniel Lenz (Ex-Schienentröster)

Derzeit sind uns keine Termine des Kabarettisten bekannt!

fauLENZen

fauLENZen

Man könnte sagen, dass vieles einfacher und komfortabler geworden ist in unserer Welt. Die Wahrheit ist, dass wir zu faul sind! Und darin gründet sich der technische Fortschritt. Denn wenn man nicht aufstehen will, um den Fernsehsender umzuschalten, erfindet man eben eine Fernbedienung. Und so ist es in vielen Bereichen unserer heutigen Zeit. Von der Straßenkarte zum Navi, vom Anbraten zum Partnerschaftsinstitut, von der Beichte zum direkten Draht nach oben.

 

Daniel Lenz (TAFKA-Schienentröster) wird in „fauLENZen“ als unterarbeiteter Kabarettist in eine Gruppe von AMS-süchtigen Menschen geworfen, die keineswegs faul sind, sondern eher unbelastbar. Und so entwickelt sich eine Gruppendynamik bei der verloren hat, wer als Erster vermittelt worden ist!

 

Keine Sorge! Lenz reißt sich bei „fauLENZen“ keinen Haxen aus, es wird nicht getanzt, kein begnadeten Körpereinsatz, kein Schweiß, keine gesanglichen Höchstleistungen, kein Supertalent – einfach nur das was unbedingt nötig ist: Witz, Wahnsinn und Grimassen!

 

BeziehungsWAISE

BeziehungsWAISE

Beziehung (Subst., fem.):

 

1. Verbindung, Kontakt zwischen Einzelnen

2. innerer Zusammenhang, wechselseitiges Verhältnis

 

Waise (Subst., fem.):

 

1. Sehr einsam bzw. der Superlativ von total allein

 

Man kann nicht „keine“ Beziehung haben! Jeder ist in stetiger Beziehung zu Jemandem oder Irgendwas, auch wenn man Single, Mönch oder im Baumarkt ist. Lenz Daniel, zeigt in bester Schienentröster – Manier die unterschiedlichsten Beziehungen, die man sich nicht vorstellen kann. Aber keine Angst. Hier wird nicht schon wieder zum zigsten Mal ein Pärchen-, Sex- und Windelkabarett aus dem Boden gestampft. Hier geht es um die einzig wahren Beziehungen, wie z.B. zu Facebook, zur Lieblings – Fernsehserie, zu Stubenfliegen, zu Kinderbüchern, zum Songcontest, zu Satanisten, zu Rocky Balboa, uvm. Die gespielten Charaktere sind frei erfunden und stehen in keiner Beziehung zu lebenden Personen...hoffentlich.

Erfolg - Los!

Erfolg - Los!

2001!!! Ja das war ein großes Jahr für die zwei Schienentröster aus Tirol. 4x Sieger bei Kabarettwettbewerben, Auftritte am laufenden Band und selbst der ORF war auf die zwei jungen Wilden aus dem Westen aufmerksam geworden.

 

Dann folgte der Absturz: Skandale, Unruhen innerhalb der Gruppe, Alkohol, Frauen, Kinder, Hausbau, Bäume pflanzen etc.. Wider allen Unkenrufen sind die Schienentröster aber nun wieder voll da. Mit ihrem neuen Programm „Erfolg-Los!“ versuchen sie alte Traditionen wieder aufleben zu lassen und noch einmal das zu sein, was sie damals waren: jung, talentiert und lustig.

Ich sing mit II

Ich sing mit II

Jedes Programm braucht einen Pressetext. Für dieses gibt’s einen ganz besonders prickelnden:

 

Früher war Musik ein Hit

Alle schrien: „Ich sing mit!“

Doch das Alte ist vorbei

Drum gibt es „Ich sing mit Teil II“.

 

Ja, das wird ein Spaß, oh Mann

Auch wenn Düsi nicht singen kann.

Hui, das ist zum Niederknielen

Hari kann kein Instrument nicht spielen.

 

Die Schienen trösten wieder live

Jubel, Trubel, give me five!

Und Alle geh’n ins Kabarett

Das wird lustig und auch sche’!

 

Hier werden alle Fragen beantwortet und keine gestellt! „Ich sing mit II“ ist ein Programm für Jeden. Vor allem für Dich!

 

Pressestimmen

Es ist immer ein Vergnügen, ihn auf der Bühne zu sehen, das war schon so, als er noch im Duo Die Schienentröster unterwegs war, und das war auch bei seinem ersten Solo „BeziehungsWaise“ so. Alle seine Stärken, das Schauspiel, die Musik, die grenzenlose Fantasie, das Gespür für gute Pointen, mit denen er glänzt, und auch diese Mischung aus Professionalität und Lockerheit, mit der er auf der Bühne steht, machen FauLENZen zu einem unterhaltsamen, abwechslungsreichen, ein wenig absurden und absolut sehenswerten Programm. (diekleinkunst.com, März 2015, Kabarett Kritik)

PDF Artikel

Kurz: Lenz’ Programm ist ein abgedrehter Tanz um ein durchaus ernstes Thema. Denn letztlich geht es um die großen Freudvermeider Zeit- und Leistungsdruck. Die kann wenigstens das Publikum dank Daniel Lenz’ pointensattem Faulenz-Parcours für gut zwei Stunden vergessen. Nur einen Wermutstropfen gibt es: Es hätten ruhig zwei, drei Lieder mehr sein können. (Kabarett Kritik, Daniel Lenz, Tiroler Tageszeitung)

Bild

Unbeschwertes Spaßaroma mit kritischer Note verströmen die satirischen Sängerknaben im Theatercafe beim Durchfräsen politischer und geistiger Landschaften im Kabarett. (Kritik, Kleine Zeitung zu "Ich sing mit II")

 

Für eine stetige Flut an Pointen ist den beiden nichts zu blöd - sie rappen und rocken, tanzen und posen und singen auch mal falsch, wenn es sein muss. Slapstick, Musikkabarett und gesellschaftspolitische Kommentare vermischen sie zu einem kurzweiligen Programm (Kronen Zeitung zu "Ich sing mit II")

... je später der Abend, desto rasanter die Pointen. Wenn sich die beiden eine spektakuläre Verfolgungsjagd zu Wasser, Land und Luft lie­fern, bleibt kein Auge tro­cken. Höhepunkt ist jedoch die Aufarbeitung der Bergisel-Schlacht, die einen Platz im Gedenkjahr-Programm ver­dient hätte. (Tiroler Tageszeitung)

PDF Artikel

„Die Schienentröster“ verlassen sich dabei auf ihre größte Stärke : ihre exakte Wandlungsfähigkeit und ihr inzwischen gut gereiftes Gespür für Charakter- und Situationskomik. Ob als unterbelichteter Skilehrer, blasierter TV-Soap-Star, Hobby-Tankstellen-Raüber oder dämlich-deutscher Tourist – ihre Typenkarikaturen sind durchwegs von hohem Unterhaltungswert. Und im Andreas-Hofer-Gedenkjahr erfüllen sie in einer historisch erhellenden Zugabe auch noch den kabarettistischen Bildungsauftrag. In Summe ergibt das einen satten Spaß. (Peter Blau)

Daniel Lenz, bekannt für seine herrlichen Grimmassen und Hari Haller, der Experte für Dialekt bieten eine fantastische Performance mit komödiantischer und schauspielerischer Glanzleistung. Hier spielt sich etwas Fetziges und sehr Lustiges ab. So sollte Kabarett öfters sein! (kleinundkunst.at)

PDF Artikel
Kontakt
Name: Daniel Lenz
Telefonnummer: +43 650 9114511
E-Mail Adresse: kontakt@schienentroester.com
Homepage: http://www.schienentroester.com