inskabarett.at
Uschi Nocchieri auf insKabarett.at

Uschi Nocchieri

Uschi Nocchieri verfügt über zahlreiche Erfahrungen als Schauspielerin, in der Clownerie und im Kabarett. Sie zeigt auf allen künstlerischen Gebieten ihre große Wandlungsfähigkeit, ausdrucksstarke Mimik und schlüpft schnell und gekonnt in verschiedene Figuren. Charme, temperamentvolles Bühnenauftreten und unbändige Spielfreude zeichnen ihre Auftritte aus. Sie führt Clown- und Comedyworkshops für Erwachsene, Schüler und als "train the trainer" für Lehrer und Motivationstraining für Manager durch.

E-Mail an - Uschi Nocchieri Facebook Page - Uschi Nocchieri

Live im Oktober 2017

Datum Uhrzeit Veranstaltungsort Veranstaltung Tickets
21.10.2017 19:30 W - Eden Bar , Wien Candlelight & Liebestöter Tickets kaufen

Live im November 2017

Datum Uhrzeit Veranstaltungsort Veranstaltung Tickets
03.11.2017 19:30 W - Eden Bar , Wien Candlelight & Liebestöter Tickets kaufen
17.11.2017 19:30 W - Eden Bar , Wien Candlelight & Liebestöter Tickets kaufen

Live im Dezember 2017

Datum Uhrzeit Veranstaltungsort Veranstaltung Tickets
08.12.2017 19:30 W - Eden Bar , Wien Candlelight & Liebestöter Tickets kaufen
Candlelight & Liebestöter

Candlelight & Liebestöter

Männer ticken einfach anders - und Frauen auch. Das muss SIE feststellen, als sie mit ihm den Tag beim spätsommerlichen Sonnenuntergang mit romantischem Kerzenschein ausklingen lassen will. Noch dazu, da der Sohn am Abend auf einer Party ist und die gesamte Nachbarschaft vor den Bildschirmen beim Länderspiel mitfiebert. Der ideale Moment für Romantik - denkt SIE. Dass ER von diese Idee wenig begeistert ist, da er es sich bereits mit Bier und Chips vorm Fernseher gemütlich gemacht hat, ist da wenig verwunderlich. Und wer nun glaubt, dass die Beschaffung einer Flasche Sekt die größte Hürde ist, der irrt!

Denn wenn er „in was Nettes schlüpfen“ soll und dabei in ihrer Zeitschrift liest, dass 66 % der Frauen abwechslungsreichen Sex suchen, ist das nur der Anfang von allerlei Missverständnissen...Eine pointenreiche Komödie die einen Angriff auf ihre Lachmuskeln auslösen wird!

Vorsicht Christkind!

Vorsicht Christkind!

Das Christkind schmollt.

 

Weihnachten naht und eine Schlittenpanne bringt den Zeitplan durcheinander.

 

Noch dazu ist das Leben als Christkind nicht gerade einfach.

 

Das Christkind erzählt uns wie es an den Job gelangte, wie der Weihnachtsmann privat so drauf ist und selbstverständlich kommt auch Rudolph zu Worte. Vom Zusammentreffen mit pflichtbewussten Polizisten, den Problemen mit Heilgenschein einen Partner zu finden und leuchtenden Kinderaugen.

 

Unerschütterlich tut es seit Ewigkeiten seine Pflicht und wird natürlich auch dieses Jahr wieder zu uns kommen. Oder doch nicht?

 

Solo für ein Christkind von Frank Braunert-Saak

Bearbeitung und Regie: Marion Dimali

 

JO

Eine vor schwarzem Humor sprühende Satire von Frank Felicetti

 

JO ist ein bezaubernder Straßenfeger - sexy und mit Lebenserfahrung. Eine Frau mit positiver Lebenseinstellung und viel Verständnis für männliche Bedürfnisse. Sie weiß, was sich gehört und wie man sich Freunde macht.

 

Die Odyssee durch ein ganz und gar nicht gewöhnliches Leben hat ihr eine sehr spezielle Sichtweise verschafft. Das mag daran liegen, dass sie als Junge erzogen wurde oder sich die Herren später nicht ganz "comme il faut" um sie bemüht haben. Da kann es schon mal passieren, dass ein allzu aufdringlicher Galan vom Dach fällt. Doch JO kann nichts dafür, sie ist ja unschuldig - und harmlos, wie könnte es anders sein?

 

Was auch geschieht in JOs Leben: Ob als schmuggelnde Hafengöre, auf der Luxusyacht mit Kaviar und neurotischer Besatzung, hinter irischen Knastmauern, als Showstar eines Rotlichtvarietés oder im Liebesclinch mit einem kolumbianischen Unterweltbaron - JO verliert nie die Contenance.

 

Originaltitel: Jo - Indianer kotzen nur nach innen

Pfaffenschnitzel (Uschi Nocchieri & Michaela Kis)

Pfaffenschnitzel (Uschi Nocchieri & Michaela Kis)

Zwischen Maria Anna Thekla Mozart - der Nachwelt als Mozarts „Bäsle“ und Empfängerin der „wohl schönsten schweinischen Briefe" in Erinnerung - und ihrer unehelichen Tochter Josepha prallen extreme Lebensansichten aufeinander. Kurz vor Josephas Hochzeit eskaliert, was lange im Verborgenen lag. M.A.T. Mozart war eine lebensfrohe Person und Josepha die illegitime Frucht des Domherren. Lang gehütete Geheimnisse werden preisgegeben. Unterschiedliche Ansichten über Liebe und Moral, über Ehre und Selbstbestimmung in der Gesellschaft, stehen sich gegenüber. Beide Frauen kämpfen um Offenheit und Glücksansprüche. Große Rollen für zwei Frauen unterschiedlicher Generationen.

 

Es spielen: Michaela Kis und Uschi Nocchieri

 

Regie: Harald Jokesch

Paarungen und andere G´schichten (mit Robert Mohor, als "Die 2")

Paarungen und andere G´schichten (mit Robert Mohor, als "Die 2")

Sketch-Klassiker und Selbstverbrochenes erwarten Sie an diesem Abend. Eine Anprobe, ein Kinderwunsch, Schwierigkeiten im Wartezimmer oder Beziehungen am Arbeitsplatz. Das ist nur eine kleine Auswahl an Themen und Szenen, die in diesem Programm geboten werden. Und wie der Titel schon sagt geht's natürlich auch um das Thema Nr. 1.

 

Zu guter Letzt gibt es auch ein Wiedersehen mit dem Klassiker "Dinner For One".

 

Ein Programm wo es nur ums Lachen geht.

 

Wie sagte schon Tina Howe: "Alles was sie sehen ist wahr, es ist nur nie passiert.

Scheidung a la carte - und mein (Sex)Leben danach ...!

Scheidung a la carte - und mein (Sex)Leben danach ...!

Gabriela H-M, Hausfrau, Mutter im natürlich „besten“ Alter und leicht hypochondrisch veranlagt, und – ihrer Meinung nach – hingebungsvolle, treue und liebende Gattin, wurde zeitgleich von ihrem Mann wegen einer jungen Rumänin und von ihrer Tochter wegen eines jungen Schlagzeugers verlassen. Von ihrer Ex-KGM Putzfrau laufend über den Liebes-Status des untreuen Ehemannes informiert, lebt sie die Gefühlshochschaubahnen zwischen Befreiung und Trauer, Galgenhumor und Selbstmitleid. Da helfen die gutgemeinten Ratschläge eines homosexuellen Freundes, dem an ihr verzweifelnden Telefonseelsorger und ihrer Mutter, die sich jedoch lieber mit Berechnungen der Begräbniskosten ihrer versterbenden Freundinnen beschäftigt, auch nicht viel.Somit bleibt Gabriela nichts anderes übrig, als die finanziellen, erotischen und emotionalen Abgründe und Höhepunkte ihres „neuen“ Lebens (fast) alleine zu bestehen.

 

Ein Ein-Frauen-Stück, lebhaft, humorvoll, welches die Zuschauer schmunzelnd, lachend und auch berührt durch ein sehr lebensnahes, menschliches Szenario führt.

 

Ein Kommentar gesendet von einer Zuschauerin: "...gratuliere..echt gelungenes stück...unterhaltsam, lustig und nicht männerfeindlich....noch viel erfolg damit und viele, viele besucher..." - NICHT MÄNNERFEINDLICH.... das möchte ich hier gerne betonen, falls sich da doch Bedenken breit machen sollten :-)

 

Regie: Gabriele Heis - Agentur Chamäleon

Buch: Robert Mohor

Pressestimmen

"Lachstürme über Mann-Frau-Themen"

(Kritik zu Paarungen und andere G´schichten, NÖN)

Bild

"Hochschaubahn der Gefühle. Man genoss den heiteren Abend im Variete-Theater"

(Kritik zu "Scheidung a la carte", Neues Volklblatt)

Bild
Kontakt
Name: Michaela Taberhofer agentur
Telefonnummer: +43 (0) 676 56 53 546
E-Mail Adresse: michitaberhofer@gmail.com
Homepage: http://www.agenturtaberhofer.com/