inskabarett.at

Newsarchiv

Die ideale Vorbereitung auf die kommende Fussball Europameisterschaft und den Titel für Österreich ist das Programm "Ballverlust". Alfred Dorfer & Florian Scheuba tragen ein Derby und Freundschaftsspiel samt Match- und Psychoanalyse aus: Ein Bekenntnis-Abend zweier nicht mehr länger anonymer Kick-Junkies über Höhen und Tiefen einer Sucht, die neben Rausch und Kater auch lebenserhellende Erkenntnisse hervorbringt.

Mehr Infos

Andreas Ferner ist Lehrer. Leider. Denn Lehrer sein ist ein Traum - bis man diesen selber lebt. Hohe Alkoholikerrate, Mobbing, schlechtes Abschneiden bei Sexualumfragen - und das mit nur 20 Wochen Urlaub im Jahr. Am 5. Juni bricht der "Lehrer des Jahres 2012" ein letztes Mal - kurz vor Schulschluss - das Konferenzgeheimnis in seinem Programm "SCHULE, OIDA!" und stellt sich heroisch der Generation i-blöd. Trotz Facebook, Smartphones und Killer-Apps meistert Andreas Ferner sein Pädagogen-Dasein zwischen Gangaufsicht, Elternsprechtagen und Pausenbrot.

Mehr Infos

Gernot Haas ist bald auf Tour - vom 3. bis zum 11. Juni präsentiert er nun sein neues erfolgreiches Comedy Solo-Programm "!!!ZUSATZ:VORSTELLUNGEN!!!". Wie man es von Gernot Haas kennt, schlüpft er auch diesmal wieder in unzählige, umwerfend komische Figuren. Gesucht werden die schrägsten, lustigsten, sonderbarsten Typen mit den außergewöhnlichsten Geschichten. Und immer in Kostüm und Maske. Die über 40 Figuren verändern sich, werden immer wieder ausgewechselt, ausgetauscht.

Mehr Infos

Der junge Schweizer Marc Haller erobert Österreich. In der ORF TV Show "Die Große Comedy Chance" beeindruckte Erwin alias Marc Haller die Fachjury derart, dass sie ihn mittels "Jury Joker" direkt ins Finale katapultiert. Der schräge, etwas verklemmte aber immer liebenswerte Erwin ist die tragende Figur in Marc Hallers Comedy & Zauber Show. Jetzt ist er endlich mit seinem Programm "Erwin aus der Schweiz" auf großer Tour und vom 2. bis zum 8. Juni in ganz Österreich unterwegs!

Mehr Infos

Christian Hölbling erfindet sich neu. Oder geht back to the roots - wie man es nimmt. Und das am 2. Juni im Kabarett Niedermayr in Wien! Er darf jetzt wieder Steirisch reden, oder Kärntnerisch - er hat ja die Doppelstaatsbürgerschaft. Er darf nicht nur nasal, sondern richtig schön singen. In "Ich kann auch anderst" schwadroniert Christian Hölbling über sein Leben zwischen Tournee und Home-Office, zwischen VIP-Club und Smart Home, zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Das Resultat klingt manchmal ganz schön "goschert", aber ziemlich ehrlich und authentisch.

Mehr Infos

Seit 2005 tagt der Verein der Freunde des Schüttelreims landauf, landab, oft in Kooperation mit Gunkl oder dem Trio Lepschi. Nach zehn Jahren musste was Neues her! Mit geschüttelten Western, griechischen Dramen und zahllosen brandneuen Geistesblüten ("Ich möchte' gern was sagen zum Massen-Tierhalten! / Können's inzwischen die Tassen mir halten?"). Warum das Programm "Nager-Schlacht" heißt, wird sich durch einfaches Schütteln auflösen lassen. Leo Lukas, Ludwig Müller, Simon Pichler mit "Die Nager-Schlacht des Schüttelreims" im Theatercafe Graz.

Mehr Infos

Hannes Ringlstetter lädt herzlich ein zu seinem neuen Programm "solo+"! Der bayerische Kabarettist, Liedermacher und Fernsehschauspieler tourt mit seinem Soloprogramm 2016 auch durch Österreich. Im Gepäck hat er wieder seine Gitarre, ein Buch über das Künstlerleben in der Provinz und wunderbare Anekdoten über die Zeit, in der er seine Austro-Pop-Helden als Vorband supporten durfte. In seinem Programm SOLO+ merkt man schon nach den ersten Minuten: Authentischer, purer, ehrlicher, musikalischer und gleichzeitig offener für den spontanen Moment hat man Hannes Ringlstetter noch nie erlebt.

Mehr Infos

Der Frühling, das ist die dümmste Zeit im Jahr, wenn die Minnesänger minnen und die Herzensbrecher spinnen und sich plötzlich alles auf alles zu reimen beginnt, von Herz auf Schmerz bis zum Mai, wir zwei, tandaradei ... Und weil das schon seit Jahrtausenden so geht, hat sich da reichlich Material für einen vergnüglichen Abend angesammelt. Zum Beispiel Texte, Lieder, Gedichte und Prosa von Georg Kreisler, Tom Lehrer, Alfred Polgar, Friederike Kempner und vielen mehr, arrangiert und dargeboten von Roland Knie.

Mehr Infos

Die Welt ist eine Scheibe. Zumindest für Katharina, Christine und Veronika Schicho. Eine Vinylscheibe. Selbst produziert, komponiert und arrangiert, gesungen und musiziert. Die Geschwisterband mit Schmäh lebt in ihrem neuen Programm "Weltscheibn - Hits in der Hitz" ihre Lust auf Hits aus, diesmal zu viert. Als Stargast laden sich die drei Schwestern nämlich einen bisher noch vollkommen unbekannten Musiker ein: ihren Bruder Dominik Schicho. Die Premieren sind in allen Bundesländern ab Mai zu sehen!

Mehr Infos

Am 1. Mai treten wieder eine Anzahl der bekanntesten österreichischen KabarettistInnen zugunsten des Integrationshauses auf: Josef Hader, Lukas Resetarits und Mercedes Echerer & Konstanze Breitebner und Florian Scheuba. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt ausschließlich dem Integrationshaus zugute. Das Integrationshaus ist ein auf nationaler und internationaler Ebene anerkanntes Kompetenzzentrum mit Vorbildcharakter, insbesondere im Bereich der Aufnahme und Integration von AsylwerberInnen, subsidiär Schutzberechtigten, anerkannten Flüchtlingen und MigrantInnen.

Mehr Infos

Flo und Wisch sind zurück im ORF! Das Kabarettduo ist jeden Freitag bei "Guten Morgen Österreich" mit einer eigenen Rubrik zu Gast: in "Die Rückspiegelei mit Flo und Wisch" werden die wichtigsten Themen der Woche musikalisch-humoristisch unter die Lupe genommen. Und das zu einer Uhrzeit, die für Kabarettisten eigentlich tabu sein sollte: jeden Freitag von 06:00 bis 09:00 auf ORF2. Der einzige Vorteil dieser untypischen Kabarettzeit ist, dass Flo und Wisch an den Abenden Zeit haben, um ihr erfolgreiches Programm "AMERIGA" zu spielen.

Mehr Infos

Norbert Janitsch ist von Beruf leitender Kriminalbeamter am Landeskriminalamt Burgenland - und hat mittlerweile auch Erfolg auf den Kabarettbühnen vorzuweisen: In Deutschkreutz verfolgten 450 begeisterte Besucher, wie Janitsch auf kreative Weise seine langen Dienstjahre aufarbeitet. Sein "Kiebarett-Programm" ergießt sich ebenso zwanglos wie naturbelassen in einer singenden, Gesichter schneidenden und dahin blödelnden Ansicht des Polizeidienstes. "Kiebarett" ist in Norbert Janitschs Leben allgegenwärtig und wird laufend zu neuem Leben erweckt, denn eigentlich klärt er immer noch Kriminalfälle.

Mehr Infos

Guggi Hofbauers Genusstherapeut fordert von ihr in der ersten Sitzung: "Schluss mit GENUSS". Aber sollte man sich wirklich alles Genussvolle im Leben verkneifen? Nein, findet die junge Kabarettistin Guggi Hofbauer, und präsentiert in ihrem zweiten Soloprogramm, wie uns Genuss in den skurrilsten Situationen begegnet. Guggi Hofbauer auf Tour bereitet ihren Zuschauern GENUSSvolle Abende, vielen verbalen und musikalischen Schmankerln für Jung und Alt, für Genießer und die, die es noch werden wollen! Jetzt auf Tour mit "Schluss mit Genuss?! - Na sicher nicht!"

Mehr Infos

Claudia Sadlo, eine bereits mehrfach ausgezeichnete Waldviertler Jungkabarettistin, begeistert mit ihrem 1. Soloprogramm „müssen-dürfen-sollen-können?!“ das Publikum. Direkt, unverblümt und authentisch erzählt die Newcomerin vermeintlich harmlose Alltagsgeschichten. Dabei greift sie skurrile Details auf, die sie mit Pointen gewürzt, dem Zuhörer serviert. Unter Garantie finden Sie sich im Programm wieder, denn Claudia Sadlo macht Kabarett für jedermann - das müssen, dürfen, sollen, können Sie sich anschauen! Im April auf Tour!

Mehr Infos

Wenn DIE VIERKANTER, Martin Pfeiffer, Alois und Leo Röcklinger sowie Stefan Rußmayr stimmgewaltig und ohne Instrumente aufbrechen und vermeintlich in ein Land vordringen, das noch nie zuvor ein Beamter gesehen hat, dann bleibt keine Auge trocken und jeder im Saal fiebert mit, ob am Ende das Lachgas wohl reicht, damit der Start in die nächste STIMMension klappt. Mehr als 35000 KonzertbesucherInnen haben sich bereits mit den VIERKANTERn auf die Suche nach "4KANTIS - die versungene Welt" begeben. Im Frühling haben auch Sie noch einmal die Chance dazu!

Mehr Infos

Wer kennt es nicht, das marokkanische Kinderlied? Ein Ohrwurm bei jeder Kinderdisco. Bestaunen Sie Herbert Steinböck und Thomas Strobl als begnadete Bauchtänzer. Basteln Sie mit: Ihr erster Liebeslied-Selbstbausatz! Lassen Sie sich vom Austropop in den Orient entführen: Ambros arabisch! Und unser gern gewähltes Schlechtwetterprogramm: Kamasutra für Rheumatiker! Das Programm mit vollem Stimm- und Körpereinsatz: "Aramsamsam" am 3. 4. bei der Ybbsiade.

Mehr Infos

Waghubinger sollte ein neues Kabarett Programm schreiben, mit dem er endlich die Welt erklärt, aber er kam nicht dazu, weil er noch seine Steuererklärung fertig machen musste. Das ganze Jahr über Unsinn gemacht und jetzt muss er ihn auch noch versteuern. Also macht er sie auf der Bühne, diese Steuererklärung. Was nach eineinhalb Stunden dabei herauskommt, ist kein einziges ausgefülltes Formular, dafür ein tiefschwarzer, bissiger und trotzdem irgendwie liebevoller Blick auf den Sinn und Unsinn des Lebens.

Mehr Infos

Dreißig Jahre Kleinkunstvogel! Achtzehn neue SolistInnen, Duos, Trios, lauern da draußen irgendwo in der deutschsprachigen Welt darauf, 2016 gnadenlos zuzuschlagen und sich die Trophäe heimzuholen wie schon neunundzwanzig andere vor ihnen. Wer auch immer einen der Preise, entweder den von der Energie Steiermark gesponsorten Jurypreis den E-Kleinkunstvogel oder den Steirerkrone Publikumsvogel gewinnt, wir sind schon gespannt, was alles auf uns zukommt. 16-20.3. im Theatercafe, Graz.

Mehr Infos

Konstanze Breitebner und Mercedes Echerer haben ein Bühnenstück geschrieben, in dem sie sich kein Blatt vor den Mund nehmen. In "Schneckenjagen" stellen sie zwei lange befreundete Schauspielerinnen dar. "Es gelingt ein Feuerwerk der Pointen, eine kurzweilige Tour de Force zweier echter Komödiantinnen." (Wiener Zeitung). Am 17.3. im Danubium in Tulln.

Mehr Infos

In der Hedwig Haselrieder Kombo hat Blonder Engel, der musikalische Schmähtandler mit der spitzen Zunge, eine kongeniale Band gefunden und drei heilige Könige um sich versammelt, die es verstehen ihre Gaben zu verteilen: Mit ungeheurer Musikalität, Spielfreude und ohne Scheu vor Experimenten kleiden sie des Engel Lieder in neues musikalisches Gewand, jedoch ohne jedoch die darunter verborgenen Geschichten, Pointen und textlichen Raffinessen zu verhüllen. 

Mehr Infos